Köppel und Hipper - Abenteuer Mexiko

Zwei Löwen auf Reisen: Verteidiger Christian Köppel und Torhüter Johann Hipper fliegen in der Winterpause nach Mexiko. "Ich denke, mit diesem Ergebnis haben wir uns alle ein bisschen Urlaub verdient"
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Abschalten nach einer anstrengenden Hinserie und vier Wochen lang nicht am Ball: 1860-Verteidiger Christian Köppel und Torwart Johann Hipper.
sampics/Augenklick Abschalten nach einer anstrengenden Hinserie und vier Wochen lang nicht am Ball: 1860-Verteidiger Christian Köppel und Torwart Johann Hipper.

München - Spitzenreiter der Regionalliga Bayern, sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger 1. FC Nürnberg II: Der TSV 1860 liegt nach dem sportlichen und wirtschaftlichen Doppel-Abstieg aus der Zweiten Liga in den Amateurfußball im Soll.

Dabei eine der Entdeckungen in der Hinrunde: Christian Köppel. Der Linksverteidiger avancierte zu Saisonbeginn zum Stammspieler und konnte sich mit je vier Treffern und Assists in 21 Spielen in die Scorerliste eintragen - eine mehr als ordentliche Bilanz für den Youngster.

Christian Köppel: Dankbarkeit über "gute Hinrunde"

"Es war unter dem Strich eine gute Hinrunde. Ich bin sehr dankbar darüber und freue mich, dass ich dazu beitragen konnte, das wir da oben stehen", erklärte Köppel der AZ und fügte hinzu: "Ich denke, mit diesem Ergebnis haben wir uns alle ein bisschen Urlaub verdient."

Für Köppel wird die fußballfreie Zeit vor Weihnachten zum Abenteuer, denn: Der Abwehrspieler ist am Freitag mit einem Mannschaftskollegen auf einen anderen Kontinent geflogen. "Ich mache mit meinem Kumpel Johann Hipper zwei Wochen Urlaub in Mexiko, eine Rundreise", sagte der 23-Jährige vor seiner Abreise.

Ursprünglich wollte Köppel mit seiner Freundin urlauben, die allerdings nicht freinehmen konnte. Musste eben der junge Hipper (19) einspringen, der bisher unter Trainer Daniel Bierofka noch nicht eingesetzt wurde, aber auf vier Einsätze in der U21 zurückblicken kann: "Wir verstehen uns super. Das wird bestimmt ein schöner Trip", so Köppel.

Zwei Löwen in Nordamerika - nach der Winterpause wollen Köppel und Co. den Aufstieg in die Dritte Liga anpeilen.

Lesen Sie auch: Löwen-Neuzugänge: Gebhart plus X

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren