Karger erstmals im Profikader - "eine Belohnung"

1860-Trainer Benno Möhlmann nominierte vor dem anstehenden Heimspiel gegen den FSV Frankfurt erstmals U21-Spieler Nico Karger für den Profi-Kader.
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Erstmals im Profikader: U21-Offensivspieler Nico Karger.
Rauchensteiner/Augenklick Erstmals im Profikader: U21-Offensivspieler Nico Karger.

München - Flügelflitzer Marius Wolf muss auch beim Heimspiel gegen den FSV Frankfurt passen (Freitag, 18.30 Uhr, AZ-Liveticker). Der 20-Jährige fehlt wegen einer Kniereizung erneut im Kader von Trainer Benno Möhlmann. Weil dem Coach so langsam die Optionen ausgehen, bediente er sich nun in der U21: Nico Karger, 22-jähriger Offensivspieler der Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka, wird gegen Frankfurt erstmals im 18-köpfigen Profikader stehen.

"Wir sind ja ein Verein, der immer wieder auf den eigenen Nachwuchs setzt. Das ist sicherlich auch eine Belohnung", erklärte Möhlmann während der Pressekonferenz vor dem Duell mmt seinem Ex-Verein. Karger durfte schon mehrmals bei den Profis mittrainieren, musste bisher aber auch eine Nominierung zu den Spielen warten. In der Regionalliga Bayern hat der torgefährliche Linksaußen in 21 Spielen bisher zehn Tore erzielt und drei Treffer vorbereitet. Womöglich kann er schon am Freitag zeigen, ob er auch zwei Ligen höher dazu in der Lage ist, bei der Ersten Mannschaft zu bestehen.

Lesen Sie auch: Möhlmann:

Möhlmann hat für den linken Flügel Korbinian Vollmann und Stephane Mvibudulu zur Verfügung, beide haben diese Position bereits öfter gespielt. Es gäbe allerdings auch einige Alternativ-Lösungen: Romuald Lacazette oder Daylon Claasen, falls dieser nicht auf dem rechten Flügel oder gar als Rechtsverteidiger für den fraglichen Gary Kagelmacher gebraucht wird.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren