Ismaik-Anwalt: "Es platzt eine Bombe!"

Michael Scheele will gegen 10 Uhr "weitreichende Konsequenzen" für 1860 verkünden - zwei Tage vor der Delegierten-Versammlung bei den Löwen!
| GJ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Löwen-Investor Hasan Ismaik und sein Anwalt Dr. Michael Scheele
Rauchensteiner Löwen-Investor Hasan Ismaik und sein Anwalt Dr. Michael Scheele

Michael Scheele will gegen 10 Uhr "weitreichende Konsequenzen" für 1860 verkünden - zwei Tage vor der Delegierten-Versammlung bei den Löwen!
 

München Kurz nach 23 Uhr gestern Abend meldete sich Sky-Reporter Torben Hoffmann noch einmal bei Twitter zu Wort: „ismaik Anwalt Scheele lässt um 10 Uhr, 10.30 Uhr "eine Bombe" platzen, vorab per Pressemitteilung #tsv1860 #löwen #ssnhd“ – so die Kurzmitteilung des früheren Löwen-Profis, der nun für den Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD arbeitet.

Rechtsanwalt Scheele, der bis zum Sonntag bei 1860-Investor Hasan Ismaik in Abu Dhabi zu Strategiegesprächen über die Zukunft des Ismaik-Investments bei den Löwen weilte, habe ihm gegenüber „weitreichende Konsequenzen“ angekündigt, die am Dienstagvormittag (also zwein Tage vor der Delegiertenversammlung, bei der Hep Monatzeder sich als Präsident bestätigen lassen will) verkündet werden sollen, sagte Hoffmann danach der AZ – die zu Scheele kurz darauf per SMS Kontakt hatte.

Ob das mit der „Bombe“ richtig sein? „Ja, das stimmt“, simste der Anwalt dem AZ-Reporter. Hat er Material gesammelt, mit denen er die ihm unlieb gewordenen Bosse, also Präsident Monatzeder, Geschäftsführer Schäfer und Aufsichtsratsboss Otto Steiner unter Druck setzen will? Oder steigt Ismaik sogar sofort bei den Löwen aus? Was genau er mit der „Bombe“ meint, wollte Scheele in der Stunde vor Mitternacht nicht mehr preisgeben – und verwies auf die für den Vormittag angekündigte Pressemitteilung.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren