Investor Ismaik bietet angeblich 1,5 Millionen

Die Rettung des TSV 1860 lässt zwar auf sich warten. Doch der Verein kommt voran. Nun steht eine Einigung mit der Agentur IMG kurz vor dem Abschluss.
| mpl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schritt für Schritt in Richtung Rettung: die Löwen und Investor Ismaik
dpa Schritt für Schritt in Richtung Rettung: die Löwen und Investor Ismaik

 

Die Rettung des TSV 1860 lässt zwar auf sich warten. Doch der Verein kommt voran. Nun steht eine Einigung mit der Agentur IMG kurz vor dem Abschluss.

MÜNCHEN – Die Löwen-Rettung zieht sich hin. Die ganze Geschichte entwickelt sich mehr und mehr zum Marathon, den Sechzgern geht zwar nicht die Puste aus. Doch sie mühen sich nur ganz langsam in Richtung Ziel. Immerhin: Es gibt weitere positive Meldung, die sie ihrer Rettung näher bringen.

Denn neben kooperativen Altgläubigern, die nahezu alle dem vom Verein erhofften Forderungsverzicht zugestimmt haben, hat sich nun auch eine Lösung mit der Vermarktungsagentur IMG ergeben. Wie der „kicker“ berichtet, will Investor Hasan Ismaik der Agentur 1,5 Millionen Euro dafür bezahlen, dass der im Falle des Zweitligaverbleibs unbefristete Vertrag in einen befristeten geändert wird. Eine Einwilligung der IMG ist noch nicht erfolgt – steht aber kurz bevor.

Sobald Ismaik bei den Löwen einsteigt, will der Jordanier die Vermarktung des Vereins selbst in die Hand nehmen und dafür seine internationalen Kontakte gewinnbringend einsetzen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren