Holstein-Kapitän Kazior: "Chancen stehen 50 zu 50"

Fußball-Drittligist Holstein Kiel geht mit breiter Brust in die Relegationsspiele gegen das klassenhöhere Team von 1860 München.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Rostocker Fardi Radjabali (l) im Zweikampf mit dem Kieler Kapitän Rafael Kazior.
dpa Der Rostocker Fardi Radjabali (l) im Zweikampf mit dem Kieler Kapitän Rafael Kazior.

Kiel - Fußball-Drittligist Holstein Kiel geht mit breiter Brust in die Relegationsspiele gegen das klassenhöhere Team von 1860 München. "Die Chancen stehen 50 zu 50", sagte Kiels Kapitän Rafael Kazior den Lübecker Nachrichten vor dem Hinspiel am Freitag (20.30 Uhr/NDR). Die Entscheidung fällt dann am Dienstag in München.

Lesen Sie auch: Vor Kiel: Löwen fahren ins Trainingslager

"Seit Jahrzehnten wird das der Höhepunkt der Vereinsgeschichte", sagte Vereinspräsident Roland Reime. Und auch Kiels Coach Karsten Neitzel freut sich auf "zwei richtig geile Spiele". Die Norddeutschen wollen im ausverkauften Holstein-Stadion vor 10.000 Zuschauern den Grundstein für ihre Zweitliga-Rückkehr nach 34 Jahren legen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren