Hofmann über Kurz: "Benötigt kurzfristig Erfolg"

Einst haben Marco Kurz und Michael Hofmann gemeinsam bei den Löwen gekickt. Während Kurz nun Hoffenheim übernimmt, geht der andere auf die Zielgerade seiner Laufbahn.
| Markus Merz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Michael Hofmann war 14 Jahre beim TSV 1860.
sampics/Augenklick Michael Hofmann war 14 Jahre beim TSV 1860.

München Michael Hofmann steht vor dem letzten halben Jahr als Fußballprofi. Mit Jahn Regensburg will der 40-Jährige erst noch den Klassenverbleib schaffen und dann in den Ruhestand gehen. "Dann werde ich vielleicht Tortwarttrainer oder so", sagt Hofmann vorausblickend. Gegenüber der AZ hat sich Kurz außerdem dazu geäußert, was er von seinem ehemaligen Mitspieler Marco Kurz als neuem Trainer von 1899 Hoffenheim hält: "Das ist eine gute Lösung. Aber er brauch kurzfristigen Erfolg." Die beiden ehemaligen Mitspieler stehen zwar nicht mehr in engem Kontakt, ab und an trifft man aber doch aufeinander: "Aber eben nicht mehr so als wir noch Spieler waren."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren