Hinterberger: "Endlich Heimsieg feiern"

Seit mehr als zwei Monaten wartet der TSV 1860 auf einen Sieg in der Allianz Arena auf einen Sieg. Gegen die SpVgg Greuther Fürth soll es am Montag mal wieder klappen.
| mrz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München Es war der erste Sieg für Friedhelm Funkel. Und der bisher einzige unter seiner Ägide in der Allianz Arena. Am 21. September besiegten die Löwen den FC Erzgebirge Aue mit 3:1. Danach nahmen die Gäste-Teams immer mindestens einen Punkt mit. Gegen die SpVgg Greuther Fürth soll sich das am Montag ändern. Findet auch Sportdirektor Florian Hinterberger. Im Vorwort der Stadionzeitung sagt Hinterberger: "Mit der richtigen Einstellung, einem engagierten und guten Auftritt wollen wir Greuther Fürth schlagen und endlich wieder einen Heimsieg feiern."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren