Heiß und Wettberg wünschen sich Möhlmann

Die Löwen fahnden weiterhin nach einem neuen Trainer. Und im Umfeld fällt immer wieder ein Name: Benno Möhlmann.
| Markus Merz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die Löwen fahnden weiterhin nach einem neuen Trainer. Und im Umfeld fällt immer wieder ein Name: Benno Möhlmann.

München - Meisterlöwe Fredi Heiß und Ex-1860-Trainer Karsten Wettberg wünschen sich FSV-Fankfurt-Coach Benno Möhlmann.

Fredi Heiß: „Ein Trainer wie Werner Lorant wäre super. Er kam dem Max Merkel am nächsten. Funkel hat viel Erfahrung, aber er ist schon länger draußen aus der Geschichte. Mein Wunsch-Trainer wäre ja der Benno Möhlmann vom FSV Frankfurt gewesen. Aber das hat man verpasst. Ich hoffe, dass Hinterberger und Schäfer die richtige Entscheidung treffen. Es wäre schön, wenn man einen Neuanfang starten und wieder das Interesse des Investors wecken könnte.

Karsten Wettberg: „Es wird nicht so leicht jemanden zu finden. Es ist auf jeden Fall gut, mit Ismaik zu sprechen. Ich denke man wird in den nächsten Tagen die richtige Entscheidung treffen. Lieber lässt man sich ein bisschen mehr Zeit. Einer, der mir gut gefällen hätte als Löwen-Trainer, wäre Benno Möhlmann. Leider ist er nicht zu haben. Aber er vereint alles. Erfolge, Erfahrung und den richtigen Charakter.“
 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren