"Für jeden befreiend"

Die Löwen haben in Bielefeld mit dem überzeugenden und nie gefährdeten 3:0 den höchsten Saisonsieg eingefahren. Die Stimmen zum Spiel.
| Max Wessing
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
1860 gegen Arminia Bielefeld - Die schönsten Bilder der Partie.
dpa 5 1860 gegen Arminia Bielefeld - Die schönsten Bilder der Partie.
1860 gegen Arminia Bielefeld - Die schönsten Bilder der Partie.
dpa 5 1860 gegen Arminia Bielefeld - Die schönsten Bilder der Partie.
1860 gegen Arminia Bielefeld - Die schönsten Bilder der Partie.
dpa 5 1860 gegen Arminia Bielefeld - Die schönsten Bilder der Partie.
1860 gegen Arminia Bielefeld - Die schönsten Bilder der Partie.
dpa 5 1860 gegen Arminia Bielefeld - Die schönsten Bilder der Partie.
Stefan Aigner konnte in Bielefeld wieder mal als Torjäger glänzen.
sampics/Augenklick 5 Stefan Aigner konnte in Bielefeld wieder mal als Torjäger glänzen.

Die Löwen haben in Bielefeld mit dem überzeugenden und nie gefährdeten 3:0 den höchsten Saisonsieg eingefahren. Die Stimmen zum Spiel.

Stefan Aigner: „Es war mal wieder Zeit. Dieser Sieg gibt wieder Sicherheit. Wenn du in den letzten Spielen ein paar Mal allein vor dem Tor stehst und nicht triffst, dann zweifelst du an dir. Der Sieg ist super fürs Selbstvertrauen. Es war sehr schwer, auf diesem Boden Fußball zu spielen. Es war für jeden befreiend. Man hat gesehen, dass wir uns den Arsch aufreißen“

Necat Aygün, der sein Debüt in der Startelf gab: „Die neu formierte Viererkette hat es ganz gut gemacht, ich bin zufrieden mit unserer Leistung. Es war ein Sieg für die Fans und den gesamten Verein. Wir spielen nicht für einzelne Personen. Mit dem Sieg haben wir Ruhe hereingebracht.“

Bielefeld-Coach und Ex-Löwentrainer Ewald Lienen: „Wir waren völlig unterlegen gegen starke Offensivkräfte von 1860, die sehr motiviert waren.“

Löwen-Coach Reiner Maurer: „Wir haben über 90 Minuten sehr konzentriert gespielt und das Spiel immer im Griff gehabt. Ich war froh, dass Aigner das 2:0 eingeköpft hat, weil lange wir wieder nur 1:0 geführt haben. Es war auch in der Höhe ein verdienter Sieg, wir waren nach vorne immer gefährlich. Wir sind sehr engagiert aufgetreten, auf den Jungs lastete ein unheimlicher Druck. Aygün hat sehr überzeugt heute. Die Spieler waren topmotiviert, da gibt es überhaupt nichts dran zu rütteln“

Löwen-Präsident Dieter Schneider: "Wir haben heute endlich einmal konsequent nach vorne gespielt und haben nach der Führung keine Angst bekommen. Die Geschäftsleitung spricht diese Woche mit Benjamin Lauth über eine Vertragsverlängerung. Solange wir im Gespräch mit ihm sind, ist alles in Ordnung. Aber irgendwie wird man vielleicht zusammenkommen“



 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren