Fröhling über Wolf: "Vertrag ist Vertrag!"

Top-Talent Marius Wolf vom TSV 1860 wird von mehreren namhaftehn Klubs umworben. Löwen-Trainer Torsten Fröhling erteilt ihnen eine Absage und befiehlt seinem Spieler: "Er hat sich hier weiterzuentwickeln"
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Hat noch Vertrag bei den Löwen und den soll er auch erfüllen: Nachwuchstalent Marius Wolf.
sampics Hat noch Vertrag bei den Löwen und den soll er auch erfüllen: Nachwuchstalent Marius Wolf.

München - VfB Stuttgart, Werder Bremen, sogar Inter Mailand - es sind klangvolle Namen, mit denen Löwen-Talent Marius Wolf immer wieder in Verbindung gebracht wird. Mehrere erstklassige Klubs beobachten den 20-Jährigen Außenstürmer, der beim TSV 1860 noch bis 30. Juni 2016 unter Vertrag steht. Und genau darauf pocht sein Trainer auch.

"Er hat noch Vertrag. Auch ein Jugendförderungsvertrag zählt. Ob einer nun 100.000 oder zehn Millionen im Jahr verdient - nene, Vertrag ist Vertrag", sagte der Löwen-Trainer am Mittwoch über den umworbenen Youngster und erteilt alle Interessenten somit eine Absage.

Lesen Sie auch: Torsten Fröhling: Das sagt er über Poschner

Er appelliert aber an Wolf, seine Entwicklung bei den Löwen voranzutreiben: "Der Junge hat sich hier weiter zu entwickeln. Der Junge hat etwas getan, womit er wahrscheinlich selbst nicht gerechnet hat: Eine sehr gute Saison gespielt, sich teilweise auch gequält mit seinen Rückenproblemen und bewiesen, dass er hart im Nehmen ist. Der weiß, was er hier hat. Er muss nachdenken: Man muss die Stabilität auch mal ein Jahr reinkriegen, dann kann ich immer noch wechseln."

Ende Oktober feierte Wolf bei den Löwen in der vergangenen Saison sein Liga-Debüt gegen Eintracht Braunschweig, nachdem er zu vor die Vorbereitung mitgemacht hatte, in den ersten Spielen aber keine Roplle spielte. Weil er gleich frischen Wind reinbrachte und regelmäßig mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen konnte, schaffte er den Durchbruch: Der Angreifer hat bei den Löwen bisher 26 Spiele absolviert, dabei je zwei Treffer und Assists geleistet.

Fröhling wisse aber, dass sich Wolf von den ganzen Interessenten keine Flausen in den Kopf setzen lasse: "Er macht zurzeit einen sehr stabilen, guten Eindruck." Genau das soll er noch so oft wie möglich auf dem Platz zeigen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren