FC Augsburg verpflichtet Felix Uduokhai vom VfL Wolfsburg

Der TSV 1860 darf sich über eine saftige Geldspritze freuen: Der FC Augsburg hat Felix Uduokhai fest verpflichtet - die Löwen profitieren dank einer Klausel von dem Transfer.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Felix Uduokhai wechselte 2017 vom TSV 1860 zum VfL Wolfsburg.
Rauchensteiner/augenklick Felix Uduokhai wechselte 2017 vom TSV 1860 zum VfL Wolfsburg.

München - Gute Nachrichten für die klammen Löwen! Der FC Augsburg hat den seit Winter vom VfL Wolfsburg ausgeliehenen Felix Uduokhai fest verpflichtet. Dies bestätigte Wölfe-Geschäftsführer Jörg Schmadtke gegenüber dem "Sportbuzzer".

Uduokhai zu Augsburg: 1860 profitiert durch Klausel

"Augsburg hat ihn gekauft", sagte Schmadtke auf Nachfrage. Laut "Sportbild" überweist der FCA rund sieben Millionen Euro in die Autostadt. Bei dieser Summe würden die Löwen dank einer Weiterverkaufsklausel von zehn Prozent rund 700.000 Euro bekommen. Der 22-jährige Uduokhai wurde im Nachwuchs der Sechzger ausgebildet und wechselte nach dem bitteren Doppel-Abstieg 2017 nach Wolfsburg.

Bereits im Winter hatten die Transfers der Ex-Löwen Julian Weigl (von Borussia Dortmund zu Benfica) und Marin Pongracic (Red Bull Salzburg zum VfL Wolfsburg) insgesamt rund 2,9 Millionen Euro in die Kasse der Sechzger gespült.

Lesen Sie hier: Jetzt ist es offiziell! Bekiroglu verlässt die Löwen im Sommer

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren