Einzelkritik: Die Löwen gegen Rostock

Am Samstag mussten die Sechz´ger eine ganz bittere Niederlage gegen den Tabellenletzten Hansa Rostock hinnehmen: Die Löwen in der Einzelkritik.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am Samstag mussten die Sechz?ger eine ganz bittere Niederlage gegen den Tabellenletzten Hansa Rostock hinnehmen: Die Löwen in der Einzelkritik.
dpa/dapd 15 Am Samstag mussten die Sechz?ger eine ganz bittere Niederlage gegen den Tabellenletzten Hansa Rostock hinnehmen: Die Löwen in der Einzelkritik.
GABOR KIRALY Der Ungar hätte sich die Arbeitsschicht vor seinem 36. Geburtstag ruhiger vorgestellt. Ständig musste er eingreifen oder wurde von seinen Vordermännern angespielt. Doch Kiraly behielt stets die Übersicht. Bis zum Gegentor – da sah der Oldie alt aus. Note 3
dapd 15 GABOR KIRALY Der Ungar hätte sich die Arbeitsschicht vor seinem 36. Geburtstag ruhiger vorgestellt. Ständig musste er eingreifen oder wurde von seinen Vordermännern angespielt. Doch Kiraly behielt stets die Übersicht. Bis zum Gegentor – da sah der Oldie alt aus. Note 3
ANTONIO RUKAVINA:
Der Serbe muss sich bis Freitag entscheiden, ob er bei 1860 bleiben will. So wie er aber gegen Rostock spielte, können die Löwen gut auf ihn verzichten. Defensiv? Mäßig. Offensiv? Ohne Fortune. Note 5
sampics/AK 15 ANTONIO RUKAVINA: Der Serbe muss sich bis Freitag entscheiden, ob er bei 1860 bleiben will. So wie er aber gegen Rostock spielte, können die Löwen gut auf ihn verzichten. Defensiv? Mäßig. Offensiv? Ohne Fortune. Note 5
NECAT AYGÜN:
Der lange Stopper feierte seine Rückkehr, doch auch er wirkte zunächst wenig beweglich. Aygün fand nie ins Spiel – aber das ging an diesem Mittag vielen so. Note 5
sampics/AK 15 NECAT AYGÜN: Der lange Stopper feierte seine Rückkehr, doch auch er wirkte zunächst wenig beweglich. Aygün fand nie ins Spiel – aber das ging an diesem Mittag vielen so. Note 5
GUILLERMO VALLORI:
Zuletzt war der Spanier der gefeierte Mann. Diesmal wackelte er. Vor allem sein Angriffsspiel war nicht zum Hinsehen. 
Note 4
dpa 15 GUILLERMO VALLORI: Zuletzt war der Spanier der gefeierte Mann. Diesmal wackelte er. Vor allem sein Angriffsspiel war nicht zum Hinsehen. Note 4
STEFAN BUCK:
Der Linksverteidiger wird die Löwen verlassen. Gegen Rostock meinte man, er sei mit seinen Gedanken schon woanders. Fahrig, unkonzentriert, ungenau. Note 5.
Rauchensteiner/AK 15 STEFAN BUCK: Der Linksverteidiger wird die Löwen verlassen. Gegen Rostock meinte man, er sei mit seinen Gedanken schon woanders. Fahrig, unkonzentriert, ungenau. Note 5.
CHRISTOPHER SCHINDLER:
Musste als Sechser aushelfen. Und wirkte leider Fehl am Platz. Der 21-Jährige bekam keinen Zugriff in die Zweikämpfe, auch die Angriffe liefen an ihm vorbei. Note: 5
Rauchensteiner/AK 15 CHRISTOPHER SCHINDLER: Musste als Sechser aushelfen. Und wirkte leider Fehl am Platz. Der 21-Jährige bekam keinen Zugriff in die Zweikämpfe, auch die Angriffe liefen an ihm vorbei. Note: 5
DANIEL BIEROFKA:
Sehr bemüht, viel Engagement, enorme Laufarbeit. Doch spielerisch lief nichts zusammen. Jede Menge Fehlpässe. Ging kurz vor Schluss unter Applaus – sein Fleiß wird belohnt. Note: 4
Rauchensteiner/Augenklick 15 DANIEL BIEROFKA: Sehr bemüht, viel Engagement, enorme Laufarbeit. Doch spielerisch lief nichts zusammen. Jede Menge Fehlpässe. Ging kurz vor Schluss unter Applaus – sein Fleiß wird belohnt. Note: 4
STEFAN AIGNER:
Im ersten Heimspiel nach der Bekanntgabe seines Wechsels nach Frankfurt gelang dem Flügelsprinter nur ganz wenig. Verletzte sich dann auch noch böse an der rechten Hüfte. Immerhin: Bei seiner Auswechslung wurde er gefeiert. Note 5
firo/AK 15 STEFAN AIGNER: Im ersten Heimspiel nach der Bekanntgabe seines Wechsels nach Frankfurt gelang dem Flügelsprinter nur ganz wenig. Verletzte sich dann auch noch böse an der rechten Hüfte. Immerhin: Bei seiner Auswechslung wurde er gefeiert. Note 5
MAXIMILIAN NICU:
Der Mann vom Chiemsee durfte wieder links ran, und dort will er endlich seine Klasse beweisen. Doch das Spiel lief lange an ihm vorbei. Wenn Nicu mal durchbrach, misslang ihm die Hereingabe. Note 5
dpa 15 MAXIMILIAN NICU: Der Mann vom Chiemsee durfte wieder links ran, und dort will er endlich seine Klasse beweisen. Doch das Spiel lief lange an ihm vorbei. Wenn Nicu mal durchbrach, misslang ihm die Hereingabe. Note 5
KEVIN VOLLAND:
An Entschlossenheit mangelt es dem 19-Jährigen sowieso nie, aber auch diesmal hatte der künftige Hoffenheimer wieder kein Glück. Der Jugendnationalspieler vergab die besten Chancen der Löwen. Note 4
dpa 15 KEVIN VOLLAND: An Entschlossenheit mangelt es dem 19-Jährigen sowieso nie, aber auch diesmal hatte der künftige Hoffenheimer wieder kein Glück. Der Jugendnationalspieler vergab die besten Chancen der Löwen. Note 4
BENNY LAUTH:
Man dachte, sein Tor in Dresden würde dem Löwen-Kapitän etwas Auftrieb geben. Doch gegen Rostock hing der 30-Jährige von Anfang an in der Luft. Und dort verbrachte er die gesamten 90 Minuten. Note 5
dpa 15 BENNY LAUTH: Man dachte, sein Tor in Dresden würde dem Löwen-Kapitän etwas Auftrieb geben. Doch gegen Rostock hing der 30-Jährige von Anfang an in der Luft. Und dort verbrachte er die gesamten 90 Minuten. Note 5
SEBASTIAN MAIER:
Der 18-Jährige hatte auf sein erstes Spiel von Anfang an gehofft, durfte dann aber erst zur Pause rein. Die Nervosität war ihm anzumerken – kein gutes Spiel. Note4
Augenklick 15 SEBASTIAN MAIER: Der 18-Jährige hatte auf sein erstes Spiel von Anfang an gehofft, durfte dann aber erst zur Pause rein. Die Nervosität war ihm anzumerken – kein gutes Spiel. Note4
PHILLIPP STEINHART:
Der junge Linksfüßer gab sein Debüt bei den Profis. Sein Engagement auf der Außenbahn stimmte. Doch dieser schwachen Löwen-Mannschaft half auch er nicht auf die Beine. 
Note: 4
Rauchensteiner/AK 15 PHILLIPP STEINHART: Der junge Linksfüßer gab sein Debüt bei den Profis. Sein Engagement auf der Außenbahn stimmte. Doch dieser schwachen Löwen-Mannschaft half auch er nicht auf die Beine. Note: 4
DANIEL HALFAR:
Der 24-Jährige kam zu spät für eine Note. Gut für 1860, dass er wieder einsetzbar ist.
Note 4.
sampics/AK 15 DANIEL HALFAR: Der 24-Jährige kam zu spät für eine Note. Gut für 1860, dass er wieder einsetzbar ist. Note 4.

Am Samstag mussten die Sechz´ger eine ganz bittere Niederlage gegen den Tabellenletzten Hansa Rostock hinnehmen: Die Löwen in der Einzelkritik.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren