Edu Bedia wieder Teil des Löwen-Rudels

Nach speziellen Reha-Maßnahmen in Madrid ist Edu Bedia am Samstag wieder zur Mannschaft des TSV 1860 gestoßen.
| Aus Marbella berichtet Marc Merten
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Edu Bedia (re.) ist seit Samstag wieder im Kreise seiner Teamkollegen. Er reiste nach spezieller Reha in Madrid nach Marbella.
sampics Edu Bedia (re.) ist seit Samstag wieder im Kreise seiner Teamkollegen. Er reiste nach spezieller Reha in Madrid nach Marbella.

Marbella - Er kam mit den Geschäftsführern Markus Rejek und Gerhard Poschner und klatschte gleich seine Teamkollegen ab. Edu Bedia verbrachte im Rahmen des Testspiels der Löwen gegen Dynamo Kiew (0:2) erstmals Zeit mit seinen Mitspielern in Marbella.

Der Spanier, der an einer Schambeinentzündung leidet, soll nach einer Sonderbehandlung in Madrid nun seine Reha an der Costa del Sol fortsetzen. Ein Comeback des Mittelfeldspielers liegt aber noch immer in weiter Ferne.

"Bei ihm brauchen wir alle Geduld", hatte Trainer Markus von Ahlen noch vor der Ankunft seines Schützlings gesagt. Bedia wird von nun also zusammen mit seinem Landsmann Rodri und den Physiotherapeuten an seiner Rückkehr auf den Fußballplatz arbeiten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren