Dominik Stahl im Hacker Pschorr Fantalk

Nach der 0:1-Pleite gegen den 1. FC Köln spricht Dominik Stahl im Hacker Pschorr Fantalk live aus der Allianz Arena.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nach dem 0:1 gegen Köln spricht Dominik Stahl im Hacker Pschorr Fantalk.
AZ Nach dem 0:1 gegen Köln spricht Dominik Stahl im Hacker Pschorr Fantalk.

Nach der 0:1-Pleite gegen den 1. FC Köln spricht Dominik Stahl im Hacker Pschorr Fantalk live aus der Allianz Arena.

München - 0:1-Pleite des TSV 1860 gegen den 1. FC Köln. Nach dem Heimspiel hat sich Dominik Stahl den Fragen von Stadionsprecher Stefan Schneider gestellt.

 

Ein spätes Tor von Bard Finne hat dem 1. FC Köln einen wertvollen Sieg im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga beschert. Der Tabellenführer gewann am Sonntag beim TSV 1860 München mit 1:0 (0:0) und geht nach dem umjubelten Dreier mit einem Sechs-Punkte-Vorsprung auf das Verfolger-Duo Greuther Fürth und SC Paderborn in die letzten sechs Spiele. Vor 33 600 Zuschauern traf der zur zweiten Hälfte eingewechselte Finne in der 85. Minute.

In einem ansehnlichen Spiel hätten die Löwen einen Traumstart erwischen können. Yuya Osako prüfte Timo Horn, im Nachsetzen köpfte Moritz Stoppelkamp zu schwach. Der FC-Schlussmann konnte erneut parieren (3.). Die besten Kölner Offensivaktionen waren zunächst Distanzschüsse von Patrick Helmes (14.) und Kazuki Nagasawa (15.).

 

Nach der Pause wollte der Tabellenführer mehr. Finne vergab die erste Topchance (50.). Danach scheiterte Adam Matuschyk an Gabor Kiraly (55.). Der 1860-Torwart parierte auch einen Fallrückzieher des eingewechselten Anthony Ujah (81.). Bei Finnes Schuss aus spitzem Winkel war aber auch der Ungar machtlos.

 

 


 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren