Die Aufstellung der Löwen gegen St. Pauli

Der TSV 1860 München will mit einem Sieg gegen den FC St. Pauli auf den dritten Platz der 2. Fußball-Bundesliga springen. Mit dieser Aufstellung soll das gelingen.
von  Markus Merz
Der Mann mit dem Schnurrbart ist seit Anfang November gesetzt. Auch gegen seinen Ex-Verein aus dem Hamburger Stadtteil darf Moritz Volz von Beginn an ran. Er startet hinten rechts.
Der Mann mit dem Schnurrbart ist seit Anfang November gesetzt. Auch gegen seinen Ex-Verein aus dem Hamburger Stadtteil darf Moritz Volz von Beginn an ran. Er startet hinten rechts. © Rauchensteiner/AK

Der TSV 1860 München will mit einem Sieg gegen den FC St. Pauli auf den dritten Platz der 2. Fußball-Bundesliga springen. Mit dieser Aufstellung soll das gelingen.

München - Die Konkurrenz hat mit ihren Patzern den Weg geebnet. Am Montag kann der TSV 1860 mit einem Sieg gegen den FC St. Pauli tatsächlich auf den dritten Platz vorrücken und im Aufstiegskampf ein echtes Ausrufezeichen setzen. Nach zuletzt vier Siegen in Folge gibt es für die Löwen um Trainer Friedhelm Funkel wenig Grund etwas an der Aufstellung verändern.

Verfolgen Sie das Spiel im AZ-Liveticker

Ob Funkel dennoch wechselt? Kann der zuletzt angeschlagene Dominik Stahl spielen? Klicken Sie sich durch unsere Bilderstrecke.