Das sagt die Statistik: 1860 verliert gegen St. Pauli nicht!

Die Löwen empfangen den favorisierten FC St. Pauli. Die Norddeutschen spielen um den Aufstieg, Sechzig gegen den Abstieg. Und doch gibt es auch aus der jüngeren Vergangenheit Mutmacher für die Blauen.
| ser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Können die Löwen gegen St. Pauli ihre kleine Serie fortsetzen? Die Statistik sagt: Ja.
sampics/Augenklick Können die Löwen gegen St. Pauli ihre kleine Serie fortsetzen? Die Statistik sagt: Ja.

München - Wäre doch nur die Statistik ausschlaggebend für das Spiel. Denn dieser ist nicht zu entnehmen, dass am Samstag der Tabellenzweite bei den Löwen antritt, die ihrerseits auf dem zweitletzten Platz der Tabelle stehen.

Viel mehr zeigten sich die Sechzger bisher vor heimischer Kulisse souverän gegen die Paulianer. Acht Spiele, fünf Siege - in der aktuellen Saison wäre damit ein Mittelfeldplatz sicher. In den acht Heimspielen kassierten die Löwen überdies nur eine Niederlage gegen St. Pauli.

 

Lesen Sie hier: Lienen - „Unruhe im Verein wirkt sich auf die Spieler aus“

 

Die Kiezkicker taten sich zuletzt schwer, in der zweiten Bundesliga auswärts zu gewinnen. Ganze vier Mal in Folge stand es bei Auswärtsspielen des FC St. Pauli am Ende zuletzt Unentschieden. Trotzdem spielen die Norddeutschen um den Aufstieg mit.

Auf Platz zwei bewegen sie sich in gänzlich anderen Sphären, als die Sechzger. 26 Punkte bei 19 Toren erzielten die Paulianer, die Sechzger derer zehn bei bisher acht Treffern. Aber die Statistik interessiert das nicht: Die beiden Aufeinandertreffen in der vergangenen Saison entschieden die Löwen jeweils mit 2:1 für sich. Und so gibt es doch Hoffnungen für den Vorletzten gegen den Zweiten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren