Co-Trainer von Ahlen angeschlagen

Löwen-Co-Trainer Markus von Ahlen hat das rechte Knie dick getapt und humpelt leicht über den Rasen. Er hat sich beim Canyoning etwas verletzt.
| Dominik Hechler
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Bad Häring Markus von Ahlen wiegelt ab. "Ach, alles halb so schlimm. Das geht schon", sagt der neue Co-Trainer der Löwen-Profis auf die Frage, ob er den schwerer verletzt sei. Sein Knie ist nämlich schon seit Samstag dick getapt und von Ahlen humpelt auch ein wenig - aber er beißt die Zähne zusammen und steht mit der Mannschaft auf dem Rasen. 

Das Malheur passierte von Ahlen am vergangenen Freitag beim Canyoning, als er mit seinem sowieso schon leicht lädierten Knie bei einem Sprung scheinbar nicht richtig abfederte und sich so wohl eine Stauchung zugezogen hat. Das bleibt allerdings die einzige leichte Verletzung beim Schluchteln, wie Canyoning auf deutsch heißt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren