Benjamin und Aigner fit für Braunschweig

Zweitliga-Auftakt: Das Löwen-Duo reist mit zum Auftakt nach Braunschweig. Aigner: "Ich fühle mich wieder leichtfüßiger und nicht so schwerfällig."
| Reinhard Franke
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Collin Benjamin, ablösefreier Neuzugang vom Hamburger SV.
sampics/Matzke Collin Benjamin, ablösefreier Neuzugang vom Hamburger SV.

Zweitliga-Auftakt: Das Löwen-Duo reist mit zum Auftakt nach Braunschweig. Aigner: "Ich fühle mich wieder leichtfüßiger und nicht so schwerfällig."

München - Stefan Aigner und Collin Benjamin sind nach ihren Verletzungen wieder fit. Die beiden Löwen-Profis werden am Samstag in den Mannschaftsbus steigen und die Reise zum ersten Auswärtsspiel in Braunschweig (Sonntag, 15.30 Uhr) antreten. Benjamin laborierte zuletzt an einer Achillessehnen-Prellung, Aigner hatte einen Faserriss im Oberschenkel.

"Ich fühle mich wieder leichtfüßiger und nicht so schwerfällig, aber das ist auch normal nach so einer Verletzung und zwei Trainingslagern", sagte Aigner gut gelaunt, "ich fühle mich einfach wieder gut und hoffe, dass ich am Sonntag eine halbe Stunde spielen kann." Die Nachricht, dass der Verein wieder die vollen Gehälter zahlen kann, war sicher auch ein Grund für Aigners Stimmungshoch. Er scherzte: "Das ist positiv, da kann man wieder eine Halbe mehr trinken."

Benjamin steht am Sonntag vor seinem Pflichtspiel-Debüt als Blauer. Er sagte: "Wir sind gut drauf. Klar wird das in Braunschweig keine leichte Aufgabe, die stehen vor einer Jahrhundertsaison. Wir haben uns aber gut vorbereitet und am Ende ist es auch nur Fußball." Und weiter: "Wenn wir unsere Chancen kriegen, dann ziehen wir unser Ding durch."

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren