AZ-Liveticker: Löwen spielen wieder 1:1

Die Löwen in Rosenheim: Diesmal hieß der Testspielgegner Antalyaspor, türkischer Erstligist. Um Karl-Heinz Wildmoser, den vor zwei Tagen verstorbenen Ex-Präsidenten des TSV 1860, zu ehren, liefen die Sechzger mit Trauerflor auf.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Moritz Leitner zieht es in den Westen.
sampics Moritz Leitner zieht es in den Westen.

ROSENHEIM - Die Löwen in Rosenheim: Diesmal hieß der Testspielgegner Antalyaspor, türkischer Erstligist. Um Karl-Heinz Wildmoser, den vor zwei Tagen verstorbenen Ex-Präsidenten des TSV 1860, zu ehren, liefen die Sechzger mit Trauerflor auf.

Zum Nachlesen der Liveticker vom Spiel. Aus Rosenheim tickert Marco Plein.

20:24 Uhr Schluss, das Spiel endet 1:1. Am Ende war's eine Enttäuschung, vor allem aufgrund der vielen Fouls in der zweiten Halbzeit.

20:20 Uhr Und weiter geht die wilde Treterei. Diesmal trifft's Jungstürmer Markus Ziereis. Auch er wird behandelt. Doch auch bei ihm geht's weiter. Ach so: Ausgewechselt haben die Sechzger auch noch mal. Leitner ging, Aleks Ignjovski kam.

20:17 Uhr Jetzt wird's wild. Erst fliegt ein Türke mit rot vom Platz, weil er den Schiedsrichter beleidigt hat, dann wird Daniel Bierofka übertrieben hart an der Seitenlinie über den Haufen gegrätscht. Ein paar Minuten bleibt das Löwen-Idol liegen. Zum Glück aber kann er dann aufstehen und - unter freundlichem Applaus - zurück aufs Feld.

20:15 Uhr Viertel nach acht, zur besten Sendezeit gibt's unschöne Szenen in Rosenheim. Löwen-Stopper Aygün läuft einem allein aufs Tor zulaufenden Gegner in die Beine und bekommt (nur) gelb. Acht (!) Türken rennen zum Schiedsrichter und fordern rot - der folgende Freistoß rauscht Milimeter am Kasten von Kiraly vorbei.

20:08 Uhr Es bleibt dabei. Die Löwen B-Mannschaft (Aigner, Lovin, Lauth, Ghvinianidze sind nicht dabei) schafft es nicht, gute Torchancen herauszuspielen. Aber auch hinten droht kaum noch Gefahr. Gabor Kiraly schreit zwar viel, muss aber nichts halten.

19:56 Uhr Vier weitere Wechsel eine halbe Stunde vor Schluss. Biancucchi, Uzoma, Kaiser und Camdal gehen. Antonio Rukavina, Daniel Bierofka, Kevin Volland und Daniel Halfar kommen.

19:48 Uhr Na also, es geht doch. Sandro Kaiser geht mit einer weiteren guten Aktion in den Strafraum, wird dort gefoult, und es gibt Elfmeter. Emanuel Biancucchi läuft an und trifft sicher unten links ins Eck - 1:1.

19:39 Uhr Weiter geht's, erst mal gibt's bei den Löwen nur drei Wechsel. Hinten kommt Kai Bülow für Daniel Hofstetter. Vorne ersetzt Markus Ziereis den heute glücklosen Savio Nsereko. Und im Tor steht nicht mehr Philipp Tschauner, sonder Gabor Kiraly.

19:24 Uhr Das war's. Halbzeit. 0:1, die Begeisterung hält sich in Grenzen. Die Löwen stapfen sauer in die Kabine.

19:20 Uhr Lautes Geschrei der Löwen-Fans. Die Blauen sind sauer. Wieso? Weil Antalyaspor ziemlich ruppig zur Sache geht. Ein Foul nach dem anderen.

19:14 Uhr Licht und Schatten. Während Sandro Kaiser linksaußen schon mehrfach mit tollen Einzelaktionen geglänzt hat, ist Eke Uzoma hinter ihm von der Rolle.

19:09 Uhr Man hätte drauf wetten sollen. Dunkle Wolken ziehen auf. War ja klar...

19:06 Uhr So langsam kommen die Löwen ins Spiel. Traumflanke Biancucchi von links, Aygün und der junge Christopher Schindler sind da - doch keiner der beiden kriegt die Kugel über die Linie. Es bleibt beim 0:1. Die Zuschauer sind, sagen wir mal so: nicht ganz so begeistert.

18:58 Uhr Zwei Chancen gab's bislang für die Löwen. Die erste versemmelten Biancucchi und Nsereko in Kombination, die zweite vergab Dominik Stahl per Kopfball.

18:47 Uhr Wieder klappt's mit der Kommunikation zwischen Uzoma und Tschauner nicht. Doch diesmal wird's bestraft: 1:0 für die Türken, neun Minuten sind rum.

18:44 UhrDie Löwen schläfrig: Missverständnis zwischen Eke Uzoma und Philipp Tschauner - der Ball kullert in Richtung Tor, doch Necat Aygün spielt die Kugel lässig von der Linie.

18:39 Uhr Große Ehre für Dominik Stahl. Da die Löwen heute Abend mit einer Teenie-Mannschaft antreten (okay, Necat Aygün gehört nicht ganz dazu) darf sich der 21-Jährige die Kapitänsbinde umschnallen.

18:23 Uhr Die Aufstellung der Löwen: Tschauner - Schindler, Hofstetter, Aygün, Uzoma - Camdal, Stahl, Leitner, Kaiser - Biancucchi - Nsereko.

18:17 Uhr Man glaubt's nicht. Aber nach all den Regen-und-Nebel-Tagen in Tirol, bei denen die Sechzger immerzu in Regenjacken trainieren mussten, scheint in Rosenheim die Sonne. Da ist aufwärmen in kurzen Shirts ist angesagt.

18.05 Uhr Maurer experimentiert. Was in einem Testspiel an sich nichts Außergewöhnliches ist, muss heute allerdings mal erwähnt werden. Denn der Löwen-Trainer wirft gleich eine ganze Reihe an Nachwuchsspielern in die Anfangself. Dominik Stahl und Sandro Kaiser haben ihr Können schon mehrfach gezeigt. Emanuel Biancucchi und Tarik Camdal dagegen wollen und sollen sich diesmal besonders bewähren. Auch dabei: Moritz Leitner. Dem 17-Jährigen war ja am Dienstag erst das Ausgleichstor gegen den HSV gelungen.

18.03 Uhr Über die letzten beiden Gegner Borussia Dortmund und den Hamburger SV wusste Löwen-Trainer Reiner Maurer eine ganze Menge. Und heute? "Nein", sagt er, "über Antalyaspor weiß ich gar nichts." Dann überlegt er einen kurzen Moment und sagt: "Doch, die haben jetzt 1:3 gegen Wolfsburg in einem Test verloren." Doch nicht mal das stimmte, denn das 1:3 gab's gegen Hoffenheim. Warten wir mal ab, ob sich der 1860 von den Türken überraschen lässt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren