Andermatt: Schulter-Operation gut verlaufen

Löwen-Mittelfeldspieler Nico Andermatt wurde am Dienstagmittag erfolgreich an der Schulter operiert. „Es ist alles gut verlaufen“, sagte Dr. Christian Wimmer nach der OP.
| Matthias Eicher / Sport
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Einzelkämpfer fordert Unterstützung.
sampics/Augenklick Ein Einzelkämpfer fordert Unterstützung.

Löwen-Mittelfeldspieler Nico Andermatt wurde am Dienstagmittag erfolgreich an der Schulter operiert. "Es ist alles gut verlaufen", sagte Dr. Christian Wimmer nach der OP.

München - Nico Andermatt, Mittelfeldspieler des TSV 1860, wurde am Dienstagmittag erfolgreich an der Schulter operiert. Das teilten die Löwen am Nachmittag über ihre Pressestelle mit. Zunächst war unklar geblieben, ob der Youngster konservativ behandelt werden oder operiert werden soll.

"Es ist alles gut verlaufen", sagte Dr. Christian Wimmer nach der OP. Ohne Besonderheiten sei der Eingriff verlaufen, den Dr. Wimmer gemeinsam mit Dr. Georg Öttl im Zentrum für Orthopädie und Sportmedizin (ZFOS) in der Nymphenburger Straße 108 a durchführte.

Der 21-Jährige Andermatt hatte sich im Spiel gegen den FC Bayern II verletzt und musste ausgewechsel werden. Eine MRT-Untersuchung lieferte die Diagnose: Schultereckgelenkssprengung. Nun muss Andermatt nach Auskunft von Trainer Daniel Bierofka mindestens vier bis sechs Wochen pausieren.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren