Alexander Schmidt schaut bei den Löwen vorbei

Alexander Schmidt zu Gast bei den Löwen. Nach dem Training seines Sohn folgt ein Gespräch mit Markus von Ahlen.
| mrz/mwe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Ganz verschwinden wird Alexander Schmidt von der Bildfläche bei den Löwen nicht. Zum einen besitzt er sowieso noch einen Vertrag bis 2015 beim TSV 1860, zum anderen spielt sein Sohn in einer Jugendmannschaft. Am Donnerstagabend betrat Schmidt deshalb das Trainingsgelände an der Grünwalder Straße, um sich das Training seines Sohnes anzuschauen.

Danach unterhielt er sich noch auffällig lange auf dem Parkplatz mit Co-Trainer Markus von Ahlen, der zurzeit das Training der Löwen leitet, solange kein Nachfolger gefunden wird. Schmidt stellte von Ahlen vor Saisonbeginn eigenhändig als seinen Co-Trainer ein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren