Abdoulaye Ba: Problemlöser beim TSV 1860 München?

Gegen Greuther Fürth offenbart der TSV 1860 Defizite in der Abwehr und in der Spieleröffnung. Im Training deutet sich Abdoulaye Ba als schnelle Alternative an. Die AZ fragte den Neuzugang nach seiner Fitness.
| pm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Abdoulaye Ba deutet sich schon als gute Alternative an.
Abdoulaye Ba deutet sich schon als gute Alternative an.

München - Jan Mauersberger bekam die AZ-Note 5. Beim Vize-Kapitän des TSV 1860 ging beim 2:1 (1:1) gegen Greuther Fürth in der 2. Liga nicht viel zusammen. Kritiker werfen dem Innenverteidiger schon länger vor, er sei zu langsam.

Mauersberger leistet sich Bock gegen Fürth

Gegen die Franken leistete sich der einstige Karlsruher den Bock, der das 0:1 durch Serdar Dursun einleitete, als er schlampig auf den herauseilenden Keeper Stefan Ortega spielen wollte, - diesen aber mit seinem Zuspiel verfehlte.

Im Training am Samstag deutete sich eine Alternative an, die (besser der) den 31-Jährigen schon bald im Abwehrzentrum ersetzen könnte: Abdoulaye Ba. Löwen-Coach Vitor Pereira hat den Neuzugang aus dem Senegal in einem 3-4-3 für eben diese Position vorgesehen.

Pereira ließ Spielformen einstudieren

Während Mauersberger mit den Stammspielern am Samstagvormittag beim Auslaufen war, stand der Leihspieler vom FC Porto mit den Auswechselspielern vom Freitag und den beiden anderen Neuzugängen Amitlon und Lumor auf dem Platz.

Pereira ließ das Team Spielformen mit Dreierketten einstudieren. In der Mitte stand stets Abdoulaye Ba. Er war meist der Mann mit dem ersten oder zweiten Ball für die Spieleröffnung. Und: Seine Pässe kamen sauber bei den Kollegen an, das konnte man von Mauersberger gegen Fürth nicht gerade behaupten.

Abdoulaye Ba wirkt sicherer am Ball

1,97-Meter-Mann Abdoulaye Ba ist zwar noch größer als Mauersberger (1,94 Meter), wirkt in seinen Bewegungen aber weniger hüftsteif und sicherer am Ball - nach den ersten Eindrücken zumindest.

Gut möglich, dass er dem Aigner-Stellvertreter schon bald den Part in der Abwehr wegnimmt. Womöglich schon am kommenden Spieltag bei Arminia Bielefeld (Freitag, 18.30 Uhr, im AZ-Liveticker)?

Die AZ fragte den 26-Jährigen nach seiner Fitness. "Ich fühle mich gut", meinte er. Ob er schon bereit sei für Einsätze in den nächsten Spielen? Abdoulaye Ba: "Das hängt von der Meinung des Trainers ab." Hörte sich nicht gerade wie ein Nein ein. Wer weiß, vielleicht haben die Löwen schon bald einen neuen Abwehrchef...

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren