1860 verliert einzigen Winter-Test

Die Löwen haben das einzige Testspiel in der Rückrundenvorbereitung verloren. Gegen den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt setzte es ein 2:3.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Tor gelang Djordje Rakic in Erfurt nicht. Gegen Christopher Handdke  setzt er sich hier aber dynamisch durch.
Marco Schmidt Ein Tor gelang Djordje Rakic in Erfurt nicht. Gegen Christopher Handdke setzt er sich hier aber dynamisch durch.

ERFURT - Die Löwen haben das einzige Testspiel in der Rückrundenvorbereitung verloren. Gegen den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt setzte es ein 2:3.

Na gut, das Ergebnis ist ausbaufähig. Mit 2:3 haben die Löwen Sonntagnachmittag das einzige Testspiel in der Wintervorbereitung gegen den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt verloren.

1860-Coach Reiner Maurer, der alle mitgereisten 18 Spieler einsetzte, war dennoch recht angetan von der Leistung seiner Mannschaft im Erfurter Steigerwaldstadion. „Natürlich gefällt mir das Ergebnis nicht so ganz. Aber es war ein abwechslungsreiches, schönes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Wir haben einige gute Torchancen ausgelassen.“

Die zwei Tore zur zwischenzeitilichen Führung der Löwen erzielten Verteidiger Stefan Buck und Regisseur Alexander Ludwig mit einem Foulelfmeter.

Angetan war Maurer von der Leistung des 18-jährigen Daniel Hofstetter, der 90 Minuten in der Innenverteidigung ran durfte. Auch der in der Vorrunde lange verletzte Stefan Aigner hinterließ in der ersten Halbzeit einen sehr agilen Eindruck. fil

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren