1860-Trainer Möhlmann über Sukalo: "Ich weiß nicht, wann er wieder fit ist"

Der TSV 1860 musste beim 0:1 gegen Nürnberg auf Neuzugang Goran Sukalo verzichten. "Er hat keine strukturelle Verletzung, aber die Schmerzen sind da", sagt Trainer Benno Möhlmann über den Slowenen - Rückkehr noch ungewiss.
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Weiß noch nicht, wann Neuzugang Goran Sukalo (l.) wieder auf dem Platz stehen kann: Trainer Benno Möhlmann.
Rauchensteiner/Augenklick Weiß noch nicht, wann Neuzugang Goran Sukalo (l.) wieder auf dem Platz stehen kann: Trainer Benno Möhlmann.

München - Vier Neuzugänge durften im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg auflaufen, einer musste passen: Abräumer Goran Sukalo fiel gegen den Club wegen Adduktorenproblemen aus. Der Slowene hatte am Freitag noch versucht, das Abschlusstraining mitzumachen, musste die Einheit aber letzten Endes abbrechen und sein Debüt verschieben.

„Er hat keine strukturelle Verletzung, aber es sind Schmerzen da", sagte Trainer Benno Möhlmann nach der Löwen-Niederlage, bei der Kai Bülow im defensiven Mittelfeld aufgelaufen war, über die Schwere der Verletzung, Sukalos Schmerzen würden womöglich auch von seinem Rücken her ausstrahlen." Noch sei unklar, wann der 34-Jährige wieder ins Training einsteigen könne: "Ich kann noch nicht genau sagen, wann er wieder fit ist.“

Sportchef Oliver Kreuzer sei zuversichtlich, dass Sukalo bald wieder mitmischen könne:  "Ich gehe nicht davon aus, dass er länger ausfällt." Am Montag haben die Löwen trainingsfrei, ab Dienstag beginnt die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim FC Union Berlin am Sonntag.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren