1860 im DFB-Pokal gegen Paderborn: Hexer Kiraly hält 1:0!

Die Löwen gewinnen im DFB-Pokal in Paderborn dank der starken Paraden des Ungarn. Fehli war der Gold-Torschütze. Dem Zweitligisten sind mehr als 300 000 Euro aus dem TV-Topf schon sicher.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Jubel nach dem 1:0 durch Felhi
nph Jubel nach dem 1:0 durch Felhi

Die Löwen gewinnen im DFB-Pokal in Paderborn dank der starken Paraden des Ungarn. Fehli war der Gold-Torschütze. Dem Zweitligisten sind mehr als 300 000 Euro aus dem TV-Topf schon sicher.

17.17: Aus, vorbei: Mit Ruhm haben sie die Löwen beim 1:0-Zittersieg in Paderborn nicht bekleckert, immerhin sind sie eine Runde weiter.

17.09: Oh weh, bei Benny Lauth geht's nicht mehr weiter: Er hat sich im Zweikampf am linken Knöchel verletzt. Für ihn spielt jetzt Charilaos Pappas. Hoffentlich ist es nichts Ernstes bei Lauth. Mannschaftsarzt Dr. Willi Widenmayer bindet den Knöchel am Spielfeldrand ein.

17.00: Wie lange können die Löwen noch den knappen 1:0-Vorsprung halten? Sie betteln immer mehr um den Ausgleich. War die Vorbereitung doch zu intensiv, dass plötzlich die Kräfte nachlassen?

16.53: Wen holt Lienen als nächstes vom Feld? Kandidaten gibts einige, mein Tipp: Sascha Rösler. Der Ex-Gladbacher gibt eine schwache Vorstellung im linken Mittelfeld.

16.50: Von Alexander Ludwig hat Lienen schon genug gesehen: Der Trainer hat den farblosen Neuzugang von St. Pauli in der 62. Minute ausgewechselt. Jetzt soll Ardijan Djokaj, ebenfalls ein Neuer, für Schwung sorgen.

16.45: Wahnsinn, haben die Löwen Gott im Tor? Kiraly fischt auch den Kopfball-Torpedo von Rudi Zedi (58.) aus dem Winkel. Der Transfer des 33-jährigen Ungarn hat sich schon jetzt bezahlt gemacht.

16.41: Welchen Torhüter die Löwen verpflichtet haben, zeigte sich in Minute 54: Als Güvenisik aus zehn Metern abzieht und der Teufelskerl Gabor Kiraly den Ball sensationell entschärft. Das hätte das 1:1 sein müssen!

16.37: Jetzt schickt auch Lienen seine Ergänzungsspieler zum Warmlaufen - aber nur drei von sechs: Djokaj, Hoffmann und Pappas.

16.32: Und weiter geht's: Noch hat Lienen nicht gewechselt - er gibt seiner Startelf eine zweite Chance.

16.15: Halbzeit! Die Blauen halten das knappe 1:0 - Ewald Lienen wird in der Kabine dennoch deutliche Worte finden, denn das, was die Fans auf dem Rasen gesehen haben, kann nicht der Anspruch von 1860 sein. Unterm Strich agiert die Lienen-Elf viel zu pomadig und ängstlich.

16.06: Die Löwen führen zwar 1:0, doch Lienen wird mit der Art und Weise nicht zufrieden sein. Auffällig: Ghvinianidze, Rösler, Ludwig finden überhaupt nicht zu ihrem Spiel - aber auch Holebas, der Gewinner der Vorbereitung, hält sich überraschend zurück.

16.03: Die Löwen müssen aufpassen: Nach einer Unachtsamkeit von Ghvinianidize kommt 1860 in Bedrängnis: Torwart Kiraly hält die Null - im Duell mit Löning.

16.01: Ein Glanzstück wird das heute nicht mehr - aber wie heißt's so schön: Hinterher fragt dich keiner mehr, wie das Ergebnis zustande kam. Noch führt der TSV 1860 1:0. Dass mit dem Tunesier Felhi, Abwehrchef, auch vorne zu rechnen ist, hat er in seinem ersten Pflichtspiel für die Löwen gleich bewiesen.

15.56: Und plötzlich sind sie da, die Löwen: Ecke Rösler, Felhi grätscht im Fallen den Ball über die Linie - 1:0 (24.). Besser könnt's nicht laufen für die Blauen.

15.50: Noch halten die Löwen ein 0:0 - in der Offensive tut sich beim TSV 1860 rein gar nichts. Immerhin: Ein Freistoß von Alexander Ludwig zischte knapp am rechten Pfosten vorbei. Es wäre kein Wunder, wenn Lienen bald mal sein Bankpersonal zum Warmlaufen schicken würde.

15.44: Warum die Löwen so sehnsüchtig auf Kenny Cooper warten, zeigt sich einmal mehr in Paderborn: Vor dem Tor sind die Löwen noch wie Kätzchen. Ob der US-Ami die Defizite des TSV 1860 beendet? Sein Comeback soll der Nationalstürmer am übernächsten Sonntag gegen Koblenz (13.30 Uhr) geben.

15.41: tun sich die Löwen schwer, den Zweitliga-Aufsteiger zu knacken. Lienen, an der Seitenlinie im Anzug, schüttelt schon den Kopf. Oh weh...

15.37: Neue Rolle, neue Frisur: Kapitän Benny Lauth war vor dem Pokal-Auftritt in Paderborn noch beim Münchner Szene-Frisör "Bash Club", trägt die Haare jetzt im Army-Look - milimeterkurz.

15.32: Wenn man schon eines spürt in den ersten Minuten beim TSV 1860, dann ist das der unglaubliche Wille. Willig war auch Rekord-Löwe Michael Hofmann: Der 36-jährige Torwart ist auf eigene Kosten nach Paderborn gereist. Er sitzt auf der Tribüne statt auf der Ersatzbank.

15.30: Und los geht's: Wird das die Saison des TSV 1860? "Ich habe ein gutes Gefühl"; sagt Sportdirektor Miki Stevic. Wünschen wir es den Löwen, die heute übrigens im grünen Auswärtstrikot auflaufen.

15.28: Klar, dass US-Neuzugang Kenny Cooper (FC Dallas) noch nicht im 1860-Kader auftaucht: Benny Lauths neuer Sturmpartner wird erst am Sonntag an der Grünwalder Straße erwartet..

15.22: Andreas Petri, der Vorstand der Fan-Initiative Pro1860, hat mit der Bahn die 600 Kilometer von München nach Paderborn auf sich genommen, sein Tipp: "Wir gewinnen 2:0!"

15.13: Die Generalprobe gewann Zweitliga-Aufsteiger SC Paderborn am vergangenen Sonntag übrigens mit 2:0 - gegen den Regionalligisten SC Verl.

15.10: Insgesamt bietet Lienen in seiner Start-Elf sechs Neulinge auf: Kiraly, Rukavina, Felhi, Ludwig, Kaiser und Lovin. Die größte Überraschung ist sicherlich Sandro Kaiser, der U23-Vertragsamateur. Der Oberbayer spielte sich in der Vorbereitung in den Blickpunkt. Stevic: "Sandro ist eines unserer größten Talente."

15.06: Geschäftsführer Manfred Stoffers ist heute schon um 4 Uhr morgens aufgestanden, um den Flieger nach Paderborn zu erwischen. Erwartet wird zum Pokal-Duell auch Präsident Rainer Beeck - allerdings erst zur zweiten Halbzeit. "Vorher schaffe ich es nicht", sagte der Löwen-Boss bei der Vorstellung von Hauptsponsor Liqui Moly am Donnerstag.

15.04: Lienen hat sich einige Überraschungen in der 1860-Aufstellung einfallen lassen - aber lesen Sie selbst: Kiraly - Rukavina, Felhi, Ghvinianidze, Holebas - Kaiser, Bender, Lovin, Ludwig - Rösler, Lauth.

15.02: Übersteht der TSV 1860 die erste Pokal-Runde? "Paderborn wird uns alles abverlangen"; glaubt Trainer Ewald Lienen. In der letzten Saison schied der TSV 1860 im Achtelfinale aus - mit 1:3 in Hamburg.

15.00: Herzlichen Willkommen aus Ostwestfalen: Aus Paderborn tickert für Sie Löwen-Reporter Oliver Griss.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren