1860: Ignjovski fällt aus

Pech für Aleksandar Ignjovski. Der 18-Jährige hat sich am Rücken verletzt und fällt für das Auswärtsspiel des TSV 1860 am Samstag beim Karlsruher SC aus.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Glaubt weiter an seine Zukunft in Bremen: Aleks Ignjovski
Rauchensteiner/Augenklick Glaubt weiter an seine Zukunft in Bremen: Aleks Ignjovski

MÜNCHEN - Pech für Aleksandar Ignjovski. Der 18-Jährige hat sich am Rücken verletzt und fällt für das Auswärtsspiel des TSV 1860 am Samstag beim Karlsruher SC aus.

Nein, so richtig rund läuft es bei Aleksandar Ignjovski derzeit nicht. Vor zwei Wochen flog er beim Auswärtsspiel in Oberhausen mit Gelb-Rot vom Feld und war für das Heimspiel gegen Bielefeld gesperrt. Am Dienstag kehrte er zwar im Pokal in Köln zurück in die Mannschaft – doch wegen einer Verletzung am Rücken muss er nun die Auswärtsfahrt zum Karlsruher SC absagen.

„Er hat ein Problem, das aus dem Rücken kommt“, sagte 1860-Trainer Reiner Maurer am Freitag. „Aleks hat deswegen hinten am Oberschenkel schon längere Zeit Probleme und kann nicht richtig sprinten. Daher macht es keinen Sinn, ihn mitzunehmen.“

Weil Ignjovskis Platz neben Florin Lovin wieder frei wird, könnte entweder Moritz Leitner zurück in die Mannschaft kehren. Da die Variante aber als sehr offensiv und daher riskant gilt, dürfen sich auch die eher defensiv-orientierten Christopher Schindler, Dominik Stahl oder Eke Uzoma Hoffnung auf einen Einsatz machen.

Marco Plein

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren