160 Jahre TSV 1860: Glückwünsche von Ismaik und Reisinger

Der TSV 1860 ist 160 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass haben auch Präsident Robert Reisinger und Investor Hasan Ismaik gratuliert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Reisinger und Ismaik gratulieren den Löwen zum 160. Geburtstag.
sampics/Rauchensteiner/Augenklick, AZ-Montage Reisinger und Ismaik gratulieren den Löwen zum 160. Geburtstag.

München - Dieses Datum dürfte wohl jedem Löwenfan ein Begriff sein: Am 17. Mai 1860 wurde der TSV 1860 gegründet und der Fußballverein feierte heuer seinen 160. Geburtstag. Aufgrund der Corona-Krise musste eine große Sause leider ausfallen.

Hasan Ismaik: Glückwünsche und kritische Worte

Trotzdem ließen es sich der Präsident Robert Reisinger und Investor Hasan Ismaik nicht nehmen, ihrem Verein persönlich zu gratulieren. "Unser Verein ist einer der ganz großen Klubs im deutschen Fußball: Unwiderstehlich, unverwechselbar und unverwüstlich", schrieb Ismaik den Löwen via Facebook.

Allerdings richtete der 43-Jährige auch kritische Worte an den Verein: "Der TSV 1860 hat so viel Potential. Solange wir aber nicht gemeinsam am selben Strang ziehen, verpufft diese Energie leider."

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

Reisinger verspricht Geburtstagsparty nach Corona-Krise

Auch Präsident Reisinger gratulierte seinen Löwen persönlich zum Geburtstag. "Ich wünsch dem Verein, den Mitgliedern und allen, die an Sechzig Interesse haben in dieser harten Zeit eine gute Gesundheit. Toi, toi, toi. Bleib’s alle gesund. Und wenn wir dann wieder dürfen, feiern wir den Geburtstag gescheit", versprach er in einem Youtube-Video.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert
In der Nacht auf Sonntag ließen es sich ein paar Löwen-Fans nicht nehmen, ihrem Verein persönlich zum Jubiläum zu gratulieren und zündeten um Mitternacht Feuerwerk und Böller am Grünwalder Stadion in Giesing.

Anwohner fanden die Aktion allerdings nicht amüsant und verständigten die Polizei. Die Beamten stellten vor Ort Personalien von über 30 der anwesenden Personen fest.

Lesen Sie auch: Löwen-Legenden gratulieren zum 160. Geburtstag

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren