1:0 in Dresden: Lauth köpft die Löwen zum Sieg

1860 München hat seine kleine Chance auf den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga gewahrt. Die Münchner erkämpften sich bei Dynamo Dresden einen 1:0-Sieg.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dresden gegen 1860 München - die Bilder des Spiels.
dpa 2 Dresden gegen 1860 München - die Bilder des Spiels.
dpa 2

Zweitligist 1860 München hat seine kleine Chance auf den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga gewahrt. Zum Auftakt des 27. Spieltags erkämpften sich die Münchner bei Dynamo Dresden einen 1:0 (0:0)-Sieg.

Dresden - Nach vier Spielen ohne Dreier erzielte Benjamin Lauth (61.) den Siegtreffer für die Löwen, die als Sechster den Rückstand auf den Relegationsplatz zumindest vorübergehend auf sechs Zähler reduzierten. Dresden blieb zum dritten Mal in Folge ohne eigenes Tor. Der achtmalige DDR-Meister liegt aber weiter im gesicherten Tabellenmittelfeld.

29.323 Zuschauer sorgten zwölf Tage nach dem torlosen „Geisterspiel“ gegen den FC Ingolstadt für eine tolle Atmosphäre. Es entwickelte sich eine temporeiche Partie auf gutem Zweitliganiveau, in der beide Mannschaften von Beginn an konsequent den Weg nach vorne suchten. Für Dresden vergab der fleißige Zlatko Dedic (11., 37.) in der ersten Hälfte die besten Gelegenheiten.

Bei den Gästen scheiterten Kai Bülow (21.) und Kevin Volland (36.) am gut aufgelegten Dresdner Torwart Benjamin Kirsten. Nach der Pause brachte Benjamin Lauth die Gäste per Kopf verdient in Führung. Es war das neunte Saisontor für den Löwen-Torjäger. In der 79. Minute sah der Dresdner Robert Koch nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rot-Karte.

Bei Dynamo überzeugten insbesondere Romain Bregerie und David Solga. Die Gäste aus München hatten in Torschütze Lauth und Volland ihre besten Akteure.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren