0:6-Debakel für Perdedaj und den Kosovo

1860-Profi Fanol Perdedaj ist in der WM-Qualifikation unter die Räder gekommen. Der Defensivspieler der Löwen verlor mit der Nationalelf des Kosovos gegen Kroatien mit 0:6 - der Ex-Bayer Mario Mandzukic erzielte einen lupenreinen Hattrick.
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Nummer zu groß: Fanol Perdedaj verlor mit der Nationalelf des Kosovos deutlich gegen Mario Mandzuikics Kroaten.
dpa Eine Nummer zu groß: Fanol Perdedaj verlor mit der Nationalelf des Kosovos deutlich gegen Mario Mandzuikics Kroaten.

München - Für den ein oder anderen Kosovaren mag es eine lehrreiche Erfahrung gewesen sein, für die meisten wohl eher ein Tag zum Vergessen: Löwen-Profi Fanol Perdedaj musste mit Kosovos Nationalmannschaft am Donnerstagabend in der WM-Qualifikation gegen Kroatien antreten - und bekam deutlich die Grenzen aufgezeigt.

Lesen Sie auch: WM-Quali - Perdeaj und Mugosa auf Länderspielreisen

Angeführt vom ehemaligen Bayern-Akteur Mario Mandukic, der im ersten Durchgang einen lupenreinen Hattrick erzielte (6., 24., 35.), landeten die Kroaten einen 6:0-Auswärtssieg. Mitrovic (68.), Perisic (83.) und Kalinic (93.) besorgten nach der Pause die weiteren Treffer. Perdedaj stand auf Seiten des Kosovos 90 Minuten auf dem Platz, konnte das Debakel aber nicht verhindern.

Damit der Kosovo nach dem zweiten Gruppenspiel auf Platz vier. Im ersten Spiel hatte sich das als 210. Mitglied erst kürzlich von der FIFA anerkanntes Land mit 1:1 von Finnland getrennt. Am Sonntag müssen Perdedaj und Co. gegen die Ukraine antreten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren