Trotz aktueller Verletzungspause: Ski-Ass Dreßen darf zu WM

Der Deutsche Skiverband wird Thomas Dreßen trotz dessen Verletzung zur Weltmeisterschaft nach Cortina d'Ampezzo mitnehmen. Der beste DSV-Abfahrer der vergangenen Jahre hat in dieser Saison wegen einer Hüft-OP noch keinen Wettkampf bestritten und kehrte erst zuletzt nach der Reha ins Schneetraining zurück. Dennoch ist er für die WM vom 8. bis 21. Februar gesetzt. "Wir nehmen ihn auf jeden Fall mit", sagte der deutsche Alpinchef Wolfgang Maier der dpa am Montag. Ob der Oberbayer dann fit genug ist für die Rennen in den Dolomiten, werde sich in den Trainings kurz davor zeigen. Ob Dreßen beim Weltcup in Garmisch in der nächsten Woche startet, ist offen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Abfahrts-Ass Thomas Dreßen aus Deutschland.
Abfahrts-Ass Thomas Dreßen aus Deutschland. © Hans Punz/APA/dpa/Archivbild
Cortina d'Ampezzo

© dpa-infocom, dpa:210125-99-163931/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren