"Tri Battle Royal": Der nächste Coup von Frodeno

Triathlon-Superstar Jan Frodeno will in einem spektakulären Duell-Rennen über 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen antreten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Triathlet Jan Frodeno läuft bei einem Triathlon.
Der Triathlet Jan Frodeno läuft bei einem Triathlon. © Marius Becker/dpa/archivbild
Immenstadt

Der dreimalige Ironman-Weltmeister wird am 18. Juli im Allgäu beim sogenannten "Tri Battle Royal" auf den ehemaligen Ironman-Vizeweltmeister und ITU-Langstrecken-Champion Lionel Sanders treffen.

"Ich habe den größten Respekt vor Lionel, und die Idee, gegen ihn das Rennen zu machen, motiviert mich jeden Tag, mich noch weiter zu verbessern", sagt Frodeno in einer Mitteilung am Freitag. "Er ist ein unglaublicher Athlet und einer meiner härtesten Rivalen."

Der 33 Jahre alte Kanadier mit einer bewegten Vita, unter anderem mit heftigem Drogenabsturz, sprach von der "Chance eines Lebens": "Jan zu schlagen, wäre wahrscheinlich das Highlight meiner gesamten Karriere."

Im Großen Alpsee bei Immenstadt soll geschwommen werden, die Radstrecke führt über fünf Runden, ist komplett abgesichert - und sie soll schnell sein. Gelaufen wird ein 10,55-Kilometer-Kurs durch die malerische Allgäuer Landschaft, vier Runden müssen beide Athleten drehen.

Das Rennen, mit dem sich Frodeno einen Monat vor seinem 40. Geburtstag auch für den vierten WM-Titel auf Hawaii im Oktober in Form bringen will, soll weltweit im Internet übertragen werden. Schon bei seinem Triathlon daheim im vergangenen Jahr hatte Frodeno für viel Aufmerksamkeit gesorgt - nicht nur in seiner spanischen Wahlheimat Girona und Deutschland.

© dpa-infocom, dpa:210618-99-44570/3

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren