Tour de France nun doch mit Radprofi Buchmann

Die deutsche Rad-Hoffnung Emanuel Buchmann nimmt nun doch an der Tour de France teil. Dies gab sein Rennstall Bora-hansgrohe bekannt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Emanuel Buchmann (l) startet nun doch bei der Tour de France.
Emanuel Buchmann (l) startet nun doch bei der Tour de France. © Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa
Frankfurt/Main

"Ich fühle mich so weit fit, aber ob ich bei der Tour in Topform sein kann, wird man erst sehen", sagte der 28-Jährige in einem Statement des Teams. Buchmann soll bei der Tour (26. Juni bis 18. Juli) nicht als Kapitän an den Start gehen, sondern den Niederländer Wilco Kelderman unterstützen.

In der ursprünglichen Saisonplanung war vorgesehen, dass Buchmann in diesem Jahr nur den Giro d'Italia fährt und die Tour auslässt, weil ihm das Profil nicht liegt. Bei der Italien-Rundfahrt schied Buchmann aber in vielversprechender Position nach einem Sturz aus. Teammanager Ralph Denk sagte: "Zuerst einmal freut es mich sehr, dass wir Emu bei der Tour sehen. Lieber wäre mir gewesen, ihn in Mailand auf dem Podium zu sehen, aber es ist leider anders gekommen." Er habe "extremen Respekt" vor Buchmann, "wie er mit der Situation umgegangen ist."

© dpa-infocom, dpa:210609-99-929158/4

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren