Theiss verliert gegen DSDS

Christine Theiss gewinnt durch K.O. in der siebten Runde.
| Matthias Kerber
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Den Weltmeister-Gürtel, den hielt am Ende Felix Sturm nach oben. Erwartungsgemäß hatte der Titelverteidiger den überforderten US-Herausforderer Ronald Hearns (Sohn von Box-Legende Thomas Hearns) klar dominiert und in der 7. Runde ausgeknockt. Der Sieger des Abends, des großen Fernduells, hieß Dieter Bohlen.


Im Schnitt 6,84 Millionen schauten bei der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar” auf RTL zu. Dass Deutschland schon einen Superstar hat, im Boxen, interessierte nur 4,74 Millionen Fans auf Sat.1. Bei Sturms Comeback im September gegen Giovanni Lorenzo hatten noch 5,27 Millionen Fans den Sturm-Kampf verfolgt. Zu den Klitschko-Dimensionen, die regelmäßig über zehn Millionen Zuschauern bei ihren Kämpfen errreichen, ist da sehr viel Luft nach oben. Die Zusammenarbeit mit Sturm geht weiter, der sender wird noch mindestens drei weitere Fights zu übertragen. „Unser Interesse, große Kämpfe mit Sturm zu machen, ist da”, sagte Sat.1-Sportchef Sven Froberg.


Noch zwei Jahre hat sich Sat.1 an Münchens Kockbox-Weltmeisterin Christine Theiss gebunden. Die Ärztin setzte sich nach hartem Kampf gegen die Italienerin Paola Capucci klar nach Punkten durch. Dabei hatte Theiss nicht nur mit der Gegnerin, sondern auch einer Migräne-Attacke zu kämpfen. „Das hat sie uns verschwiegen. Mit diesem Handicap so einen harten Fight zu gewinnen, ist eine große Leistung”, sagte ihr Trainer Mladen Steko. Bei Theiss schauten übrigens 4,23 Millionen zu. Auch sie verlor also gegen DSDS.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren