Tennis-Jungstar Sinner sagt für ATP-Turnier in München ab

Das ATP-Turnier in München muss auf einen seiner Jungstars und stärksten Rivalen von Alexander Zverev verzichten. Jannik Sinner aus Italien sagte seinen Start bei dem Sandplatzevent in der nächsten Woche aus Termingründen ab, weil er beim Masters in Barcelona das Halbfinale erreichte hatte. Der Weltranglisten-19. hatte zu Saisonbeginn ein ATP-Event in Melbourne gewonnen und stand jüngst beim Masters von Miami im Finale. In Barcelona schied er am Samstag gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas im Halbfinale aus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
München

Neben dem Südtiroler fehlen auch die ursprünglich ebenfalls noch eingeplanten Marton Fucsovics (Ungarn) und Daniel Evans (Großbritannien) auf der Spielerliste der BMW Open in München.

Hinter Zverev geht somit der Norweger Casper Ruud als Nummer zwei der Setzliste in das 250er Event am Aumeisterweg. Auf Nummer drei folgt der Russe Aslan Karazew vor Filip Krajinovic aus Serbien. Die vier topgesetzten Spieler haben in der ersten Runde Freilose.

Wie die Auslosung am Samstag ergab, stehen mindestens sechs Deutsche im Hauptfeld der BMW Open. Der dreimalige Sieger Philipp Kohlschreiber tritt mit einer Wildcard an und trifft gleich in der ersten Runde auf seinen Teamkollegen Dominik Koepfer.

© dpa-infocom, dpa:210424-99-337861/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren