Straßer startet beim Parallel-Riesenslalom in Lech

Der Münchner Linus Straßer startet nun doch beim alpinen Ski-Weltcup im österreichischen Lech/Zürs. Der 28-Jährige ersetzt im Parallel-Riesenslalom am Freitag Fabian Gratz, der wegen muskulärer Rückenprobleme ausfällt. "Im Training hat die Muskulatur sofort zugemacht und so macht es keinen Sinn. Es ist eine Vorsichtsmaßnahme", sagte Herren-Bundestrainer Christian Schwaiger am Mittwoch in einer Online-Presserunde.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Linus Straßer.
Linus Straßer. © Daniel Karmann/dpa/Archivbild
Lech

Zudem ist der Einsatz von Julian Rauchfuß fraglich, der Schmerzen am Sprunggelenk hat und sich einer Röntgenuntersuchung unterzog. Neben Straßer sind noch Stefan Luitz, Alexander Schmid und Sebastian Holzmann am Start.

Straßer hatte in der Vorbereitung wegen einer Entzündung der Quadrizepssehne drei Monate nicht auf Schnee trainieren können. "Seit drei Wochen trainiere ich wieder auf Schnee. Ich bin sehr zuversichtlich", sagte Straßer, der beim Parallel-Slalom in Stockholm 2017 seinen ersten Weltcup-Sieg gefeiert hatte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren