Starker Luitz als Zweiter ins Riesenslalom-Finale

Stefan Luitz hat nach einem starken Auftritt beim Riesenslalom in Val d'Isere beste Chancen auf sein zweites Weltcup-Podest.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Stefan Luitz hat nach einem starken Auftritt beim Riesenslalom in Val d'Isère beste Chancen auf sein zweites Weltcup-Podest.

Val d'Isère - Ein Jahr nach seinem zweiten Platz an selber Stelle liegt der Skirennfahrer aus dem Allgäu nach dem ersten Lauf auf dem zweiten Rang.

Schneller war nur der Franzose Alexis Pinturault. Er hat einen Vorsprung von 30 Hundertstelsekunden auf Luitz. Platz drei belegt der Franzose Thomas Fanara zeitgleich mit dem Österreich Marcel Hirscher. Fritz Dopfer liegt mit einem Rückstand von 0,56 Sekunden auf Rang sechs. Der amerikanische Dauersieger Ted Ligety schied aus.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren