St. Louis Blues stehen im NHL-Endspiel

Die St. Louis Blues haben zum ersten Mal seit 49 Jahren das NHL-Finale um den Stanley-Cup erreicht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Spieler der St. Louis Blues feiern den Einzug ins Stanley-Cup-Finale.
Jeff Roberson/AP/dpa Die Spieler der St. Louis Blues feiern den Einzug ins Stanley-Cup-Finale.

St. Louis - Die St. Louis Blues haben zum ersten Mal seit 49 Jahren das NHL-Finale um den Stanley-Cup erreicht.

Im Halbfinale der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga gegen die San Jose Sharks gewann St. Louis am das sechste Spiel mit 5:1 und entschied damit die Best-of-Seven-Serie mit 4:2-Siegen für sich. Gegner im Finale sind die Boston Bruins. Die Blues stehen zum vierten Mal in einer Endspielserie, haben bislang aber noch nie den NHL-Titel gewonnen. Bei ihrer bislang letzten Finalteilnahme 1970 unterlagen sie Boston deutlich.

Gegen San Jose gewann St. Louis die letzten drei Spiele der Halbfinalserie der Western Conference und drehte damit einen 1:2-Rückstand nach den ersten drei Partien. David Perron und Wladimir Tarasenko brachten die Gastgeber im ersten Drittel mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstor von Dylan Gambrell entschieden Brayden Schenn, Tyler Bozak und Iwan Barbaschew die Begegnung mit ihren Treffern.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren