SpVgg Unterhaching trifft auf Spektakel-Gegner Köln

Die SpVgg Unterhaching trifft am Samstag auf Kellerkind Viktoria Köln. Langweilig dürfte die Partie nicht werden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
imago/Jan Huebner

München - Wenn die SpVgg Unterhaching am Samstag (14 Uhr) Viktoria Köln empfängt, dann dürfen die Zuschauer durchaus ein aufregendes Spiel erwarten.

Der abstiegsbedrohte Tabellen-17. hat die meisten Gegentore der 3. Liga kassiert (51), mit 41 eigenen Treffern aber immerhin auch die sechstmeisten geschossen. 14 davon gehen auf das Konto von Ex-Bundesliga-Stürmer Albert Bunjaku.

"Bei Köln gibt es immer Spektakel", sagte Hachings Trainer Claus Schromm, "in der Offensive sind sie unglaublich mutig und haben viel Qualität. Die Gegentore kommen aber auch nicht von ungefähr. Da wollen wir einhaken!" 

Schromm muss auf Alexander Winkler, der nach seiner Prellung noch geschont wird, sowie Luca Marseiler und Felix Müller verzichten, hinter dem Einsatz von Dominik Stahl steht krankheitsbedingt noch ein Fragezeichen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren