Endlich wieder ein Sieg! Unterhaching schlägt Wehen Wiesbaden und stoppt Negativlauf

Im Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden gelingt der Spielvereinigung Unterhaching nach sechs sieglosen Spielen in Folge endlich mal wieder ein Sieg.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Hachinger feiern den Siegtreffer über Wehen Wiesbaden.
Die Hachinger feiern den Siegtreffer über Wehen Wiesbaden. © imago images / Jan Huebner

München - Nach sechs sieglosen Spielen in Folge konnte die Spielvereinigung Unterhaching endlich mal wieder einen Sieg einfahren. Im Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden setzten sich die Hachinger am Ende mit 2:1 (1:1) durch.

Das Spiel begann allerdings wie die vergangenen Wochen, bereits in der 2. Minute traf Wiesbadens Maurice Malone zur Führung für die Gäste. Im Verlauf der Partie steigerten sich Hachinger dann und erzielten in Person von Dominik Stroh-Engel den verdienten Ausgleich (20.).

Lesen Sie auch

Matchwinner für die Hachinger war Luca Marseiler, der den Ball in der 54. Minute in das Tor der Wiesbadener beförderte. Schließlich setzten sich die Hachinger knapp aber hochverdient durch und springen in der Tabelle auf den 15. Platz.

Auch Trainer Arie van Lent zeigte sich zufrieden: "Wir haben eine gute Mischung gehabt. Wir waren sehr kampfstark. Wir haben sehr gut verteidigt. Wir haben auch phasenweise richtig guten Fußball gespielt. Es hat heute über das ganze Spiel - bis auf die erste Minute - alles gepasst und am Ende war es dann auch verdient."

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren