2:3-Niederlage in Kaiserslautern: SpVgg Unterhaching taumelt Richtung Abstieg

Die SpVgg Unterhaching kommt dem Abstieg immer näher. Am Samstag setzte es eine bittere 2:3-Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Die SpVgg Unterhaching ist spätestens seit dem 2:3 in Kaiserslautern so gut wie abgestiegen.
Die SpVgg Unterhaching ist spätestens seit dem 2:3 in Kaiserslautern so gut wie abgestiegen. © IMAGO / foto2press

Kaiserslautern - Die SpVgg Unterhaching muss sich in einem hochspannenden Abstiegskrimi 2:3 beim 1. FC Kaiserslautern geschlagen geben und hat nur noch verschwindend geringe Chancen auf den Klassenerhalt.

Pourié erlöst Lautern vom Punkt

Lautern ging am Samstag in der 32. Minute durch Philipp Hercher in Führung. Doch die Gäste schlugen kurz darauf durch Moritz Heinrich (35.) zurück. Nur 60 Sekunden später köpfte Adam Hlousek (36.) die Pfälzer wieder in Front. Nach dem Wechsel gelang Stephan Hain (77.) der erneute Ausgleich für die Gäste, ehe Marvin Pourié (83.) mit einem verwandelten Foulelfmeter die Pfälzer erlöste.

Lesen Sie auch

Vier Spieltage vor Schluss belegt Haching den letzten Platz in der Tabelle. Der Rückstand auf die Nicht-Abstiegsplätze beträgt derzeit neun Zähler, wobei die Keller-Konkurrenten FC Bayern II, KFC Uerdingen und VfB Lübeck noch ein Spiel weniger absolviert haben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren