0:2-Niederlage gegen Mannheim: SpVgg Unterhaching jetzt auch rechnerisch abgestiegen

Die SpVgg Unterhaching steigt in die Regionalliga ab. Nach der 0:2-Niederlage gegen den SV Waldhof Mannheim ist der Klassenerhalt für das Team von Trainer Arie van Lent rechnerisch nicht mehr möglich.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Konnte den Abstieg der Spielvereinigung nicht verhindern: Kapitän Markus Schwabl
Konnte den Abstieg der Spielvereinigung nicht verhindern: Kapitän Markus Schwabl © IMAGO / Eibner

Unterhaching - Die Spielvereinigung Unterhaching steigt aus der 3. Liga ab. Der frühere Bundesligist unterlag am Mittwoch zum Abschluss des 35. Spieltags mit 0:2 (0:1) daheim dem SV Waldhof Mannheim und kann sich somit nicht mehr retten. Die Baden-Württemberger machten dank des Doppelpacks von Rafael Garcia (24./60.) einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Haching nach vier Jahren wieder viertklassig

Für die Hachinger geht es damit nach vier Spielzeiten in Folge in der 3. Liga wieder zurück in die Regionalliga Bayern. Nach dem letzten Abstieg brauchte die Spielvereinigung zwei Jahre für die Rückkehr in Deutschlands dritthöchste Spielklasse.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren