0:2 gegen Magdeburg: Haching erneut in der Krise

Gegen den Vorletzten aus Magdeburg setzt es für die Hachinger die dritte Pleite in Folge. Die gute Phase von vor dem Jahreswechsel ist damit endgültig Geschichte. Die nächste Krise steht vor der Tür.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Für die Hachinger setzte es gegen Magdeburg die nächste Pleite.
Für die Hachinger setzte es gegen Magdeburg die nächste Pleite. © Imago Images/ Jan Huebner

München - Die SpVgg Unterhaching verliert mit 0:2 (0:1) gegen den 1. FC Magdeburg und driftet immer mehr in den Abstiegskampf ab. Gegen den Vorletzten setzt es bereits die dritte Niederlage in Folge. 

Nach den Toren von Saliou Sané (29.) und Sören Bertram (85.) hatte das Team von Arie van Lent keine Antwort. Die Hachinger blieben damit zum vierten Mal nacheinander sieglos und verpassten es, sich ein wenig Luft im Tabellenkeller zu verschaffen.

Die Magdeburger hingegen springen auf den 18. Platz und stehen nur noch zwei Punkte hinter der Spielvereinigung. Am Dienstag (19 Uhr/Magenta Sport) steht bereits das nächste kritische Duell für die Hachinger an. Dann geht es zum S-Bahn-Derby bei Türkgücü München ins Grünwalder Stadion

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren