Sebastian Vettel und Lewis Hamilton treffen sich auf Pressekonferenz in Spielberg

Das wird brisant: nach dem unschönen Vorfall beim Rennen in Baku treffen sich Sebastian Vettel und Lewis Hamilton auf der Pressekonferenz vor dem Grand Prix von Österreich.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nach Vettels Rüpel-Rempler gegen Hamilton (links) herrscht erst einmal Eiszeit zwischen den Titelkandidaten.
dpa Nach Vettels Rüpel-Rempler gegen Hamilton (links) herrscht erst einmal Eiszeit zwischen den Titelkandidaten.

Spielberg bei Knittelfeld - Nach dem Rammstoß von Baku treffen die beiden Formel-1-Dauerrivalen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton am Donnerstag (15.00 Uhr) in der offiziellen Pressekonferenz vor dem Großen Preis von Österreich erstmals wieder aufeinander. Ferrari-Star Vettel und Mercedes-Pilot Hamilton werden gemeinsam mit Kevin Magnussen (Haas) den mit Spannung erwarteten ersten Teil der Medienrunde in Spielberg bestreiten. Das geht aus der Einladung des Automobil-Weltverbandes FIA hervor.

Lesen Sie auch:

Nach seiner Begnadigung durch die FIA am Montag soll sich der viermalige Weltmeister Vettel vor dem Rennen am Sonntag (14.00 Uhr/RTL und Sky) erstmals öffentlich äußern. Gleiches gilt für den dreimaligen Champion Hamilton, der seit der Abreise aus Aserbaidschan beharrlich zu dem Vorfall schwieg.

Der WM-Führende Vettel (Heppenheim) war dem Briten während einer Safety-Car-Phase in Baku ins Auto gefahren. Der 30-jährige Deutsche hatte zuvor fälschlicherweise angenommen, Hamilton habe ihn absichtlich ausgebremst - und Vettel war ihm ins Heck gefahren. Danach "revanchierte" er sich für das Manöver. Mittlerweile entschuldigte sich Vettel offiziell für den Vorfall und blieb auch deswegen von härteren Sanktionen verschont. Im Rennen hatte er lediglich eine Zehn-Sekunden-Strafe erhalten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren