Sandhausens Linsmayer mit Verletzung im Halswirbelbereich

Der Fußball-Profi Denis Linsmayer vom SV Sandhausen hat sich im Zweitligaspiel gegen den 1. FC Nürnberg eine Verletzung im Halswirbelbereich zugezogen. Das berichtete Trainer Uwe Koschinat am Sonntag nach dem 0:1 der Sandhäuser im Nürnberger Stadion. Die genaue Schwere der Verletzung müsse aber noch geklärt werden. "Im Detail weiß ich es noch nicht", sagte Konschinat.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Denis Linsmayer vom SV Sandhausen wird verletzt vom Platz getragen.
Denis Linsmayer vom SV Sandhausen wird verletzt vom Platz getragen. © Daniel Karmann/dpa
Nürnberg

Der 29-jährige Linsmayer sei aber beim Abtransport aus dem Max-Morlock-Stadion ansprechbar gewesen, berichtete der Trainer nach der Partie: "Er war bei Bewusstsein. Er hatte starke Schmerzen." Der Mittelfeldspieler hatte sich in der ersten Hälfte bei einem Foul des Nürnbergers Nikola Dovedan verletzt und musste ausgewechselt werden. Dovedan sah die Gelbe Karte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren