Rooneys US-Gastspiel nach Playoff-Aus vorbei

Für Englands früheren Fußball-Nationalstürmer und Rekordtorschützen Wayne Rooney ist das Gastspiel in der US-Profiliga nach eineinhalb Jahren mit dem schnellen Aus in den Playoffs beendet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Verlässt die MLS wieder: Wayne Rooney.
Brad Smith/ISIPhotos via ZUMA Wire/dpa/dpa Verlässt die MLS wieder: Wayne Rooney.

Berlin - Für Englands früheren Fußball-Nationalstürmer und Rekordtorschützen Wayne Rooney ist das Gastspiel in der US-Profiliga nach eineinhalb Jahren mit dem schnellen Aus in den Playoffs beendet.

Der 33-Jährige von D.C. United aus Washington musste sich zum Auftakt der Meisterschaftsendrunde Toronto FC nach Verlängerung mit 1:5 (1:1, 0:1) geschlagen geben. Bereits vorher stand fest, dass Rooney nach dem Saisonende die Major League Soccer (MLS) verlässt und ab Januar als Spielertrainer zum Zweitligisten Derby County zurück in seine Heimat geht.

Der deutsche Profi Julian Gressel steht dagegen mit Atlanta United im Viertelfinale. Der Titelverteidiger setzte sich gegen New England Revolution mit 1:0 (0:0) durch. Siegtorschütze war Franco Escobar (70.). Halbfinal-Gegner in der Eastern Conference ist am Donnerstag Philadelphia Union oder New York Red Bulls.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren