Rodel-Weltcup: Eggert/Benecken siegen erneut

Die Rodel-Doppelsitzer Toni Eggert/Sascha Benecken haben auch den zweiten Weltcup der Saison gewonnen. Wie schon im Vorjahr siegten die beiden Thüringer auch am Freitag auf der schwierigen Bahn in Lake Placid.
| dpa/sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wie zum Weltcup-Auftakt in Winterberg triumphierten Toni Eggert (rechts) und Sascha Benecken auch in Lake Placid.
dpa Wie zum Weltcup-Auftakt in Winterberg triumphierten Toni Eggert (rechts) und Sascha Benecken auch in Lake Placid.

Die Rodel-Doppelsitzer Toni Eggert/Sascha Benecken haben auch den zweiten Weltcup der Saison gewonnen. Wie schon im Vorjahr siegten die beiden Thüringer auch am Freitag auf der schwierigen Bahn in Lake Placid.

Lake Placid - Das deutsche Rodel-Duo Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) hat auch bei der zweiten Weltcup-Station seine bestechende Form unter Beweis gestellt.

Auf der Kunstbahn in Lake Placid in den USA feierte der deutsche Doppelsitzer den dritten Sieg im dritten Saisonrennen und verwies die Lokalmatadoren Matt Mortensen und Jayson Terdiman auf Platz zwei. Dritter wurden Robin Geueke/David Gamm aus Winterberg.

Die Olympiasieger und Weltmeister Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) leisteten sich in beiden Durchgängen schwerere Fehler und kamen nur auf Platz acht.

Deutsche Kombinierer gewinnen Teamwettbewerb in Lillehammer

"Wir haben das heute mit den wenigsten Fehlern gemeistert", sagte Benecken, dessen Partner Eggert von einer Vorentscheidung im Gesamtweltcup jedoch nichts wissen wollte: "Das war heute noch nicht die halbe Miete. Wir müssen sehen, dass wir fehlerfrei durch die Saison kommen."

Für Eggert/Benecken war es der dritte Erfolg im Bundesstaat New York nacheinander. Nach zwei Siegen mit Bahnrekord zum Weltcup-Auftakt in Winterberg führt das Doppel auch weiterhin die Weltcupgesamtwertung an. Im ersten Durchgang erwischten sie noch einen durchwachsenen Start, sicherten sich dennoch die Führung und gaben sie auch im zweiten Lauf nicht ab.

Rodel-Zitat des Tages

"Man muss sich vorstellen, man legt sich in die Waschmaschine und macht mal den Schleudergang an."

(Der deutsche Rennrodler Sascha Benecken am Freitag zu den schwierigen Bedingungen auf der Weltcup-Bahn in Lake Placid)

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren