PSG-Sportdirektor: Tuchel auch nächste Saison auf der Bank

Sportdirektor Leonardo hat Thomas Tuchel eine Jobgarantie für die kommende Spielzeit ausgestellt - unabhängig davon, wie Paris Saint-Germain in der Champions League abschneidet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bleibt weiter PSG-Coach: Thomas Tuchel.
Guido Kirchner/dpa/dpa Bleibt weiter PSG-Coach: Thomas Tuchel.

Paris - Sportdirektor Leonardo hat Thomas Tuchel eine Jobgarantie für die kommende Spielzeit ausgestellt - unabhängig davon, wie Paris Saint-Germain in der Champions League abschneidet.

"Er hat noch ein Jahr Vertrag und er wird in der nächsten Saison auf der Bank sitzen", sagte 50 Jahre alte Brasilianer in einem Interview der französischen Zeitung "Le Journal du Dimanche". "Er macht eine gute Arbeit, die Ergebnisse sind gut", lobte Leonardo und stellte sich selbst die Frage: "Eine Verlängerung?" Sie hätten Zeit, darüber nachzudenken, meinte er.

Das Verhältnis zwischen Leonardo und Tuchel gilt allerdings als angespannt. Durch das Erreichen des Viertelfinals in der Champions League stärkte der 46 Jahre alte ehemaligen Bundesliga-Coach jedoch seine Position. Tuchel trainiert die Star-Auswahl seit Juli 2018. Er sondiere auch nicht den Trainermarkt, betonte Leonardo. Man rede mit Tuchel, dieser wisse alles.

Beendet ist hingegen nach dieser Saison, die in der französischen Meisterschaft wegen des Coronavirus bereits abgebrochen worden ist, die PSG-Zeit von Edinson Cavani (33) und Thiago Silva (35). Das bestätigte Leonardo. Die Verträge der Profis laufen aus. Es sei eine schwere Entscheidung gewesen, beide hätten die Geschichte des Vereins mitgeprägt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren