Prokop hofft weiter auf DHB-Spielmacher Strobel

Handball-Bundestrainer Christian Prokop hält dem verletzten Routinier Martin Strobel weiter die Tür zur DHB-Auswahl offen. "Ich würde mich sehr freuen, wenn er für die Nationalmannschaft weiterspielen könnte", sagte Prokop der "Süddeutschen Zeitung".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Hält Spielmacher Martin Strobel die Tür weit offen: Handball-Bundestrainer Christian Prokop.
Federico Gambarini/dpa Hält Spielmacher Martin Strobel die Tür weit offen: Handball-Bundestrainer Christian Prokop.

Berlin - Handball-Bundestrainer Christian Prokop hält dem verletzten Routinier Martin Strobel weiter die Tür zur DHB-Auswahl offen. "Ich würde mich sehr freuen, wenn er für die Nationalmannschaft weiterspielen könnte", sagte Prokop der "Süddeutschen Zeitung".

Der 33 Jahre alte Spielmacher Strobel vom Zweitligisten HBW Balingen-Weilstetten war vom Bundestrainer nach gut zweijähriger Auszeit überraschend für die WM im Januar nominiert worden. Beim Turnier hatte sich der erfahrene Regisseur nach einigen starken Leistungen einen Kreuz- und Innenbandriss zugezogen und muss daher aktuell pausieren.

"Mein Wunsch ist es, dass Martin zurückkommt und wieder zum alten Leistungsvermögen findet. Wir haben seine Bedeutung während der WM gesehen", sagte Coach Prokop. Er wolle Strobel aber für die Entscheidung über eine Rückkehr ins Nationalteam Zeit geben.

Um die Titel bei den nächsten großen Turnieren erwartet Prokop einen engen "Kampf zwischen sieben, acht Nationen". Der 40-Jährige betonte: "Das Schöne ist, dass die deutsche Nationalmannschaft alles erreichen kann." Nach Platz vier bei der Weltmeisterschaft spielt die deutsche Auswahl in der kommenden Woche in zwei Qualifikationsspielen gegen Polen um die EM-Teilnahme.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren