Pascal Ackermann verliert Führung bei Rad-Rundfahrt in China

Der deutsche Radprofi Pascal Ackermann hat die Führung bei der Guangxi-Rundfahrt in China wieder verloren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Rad-Sprinter Pascal Ackermann hatte bei der Bergankunft keine Chance.
Bernd Thissen/dpa/dpa Rad-Sprinter Pascal Ackermann hatte bei der Bergankunft keine Chance.

Nongla - Der deutsche Radprofi Pascal Ackermann hat die Führung bei der Guangxi-Rundfahrt in China wieder verloren.

Nach zuvor zwei zweiten Plätzen und einem Etappensieg konnte der 25 Jahre alte Sprinter vom Team Bora-hansgrohe auf der schweren vierten Etappe über 161,4 Kilometer von Nanning nach Nongla mit den Spitzenfahrern erwartungsgemäß nicht mithalten. Den Tagessieg feierte der Spanier Enric Mas. Der 24-Jährige vom Team Deceuninck-Quick-Step setzte sich bei der Bergankunft vor dem Kolumbianer Daniel Felipe Martínez und Diego Rosa aus Italien durch und übernahm damit auch die Führung in der Gesamtwertung.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren