Nowitzki gewinnt mit Dallas NBA-Krimi gegen Denver

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks ein fast schon verlorenes Spiel in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA doch noch gedreht.    
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks ein fast schon verlorenes Spiel in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA doch noch gedreht.

Dallas - Trotz zwischenzeitlich 23 Punkten Rückstand gewannen die Texaner noch mit 122:116 nach Verlängerung im Heimspiel gegen die Denver Nuggets.

Nowitzki brachte es auf 20 Punkte und 13 Rebounds. Mann des Spiels war jedoch Raymond Felton, der Dallas zunächst in die Verlängerung rettete und dort dann mit acht weiteren Punkten zum Sieg trieb. Im Rennen um die Playoff-Plätze sicherten die Mavs damit Rang sechs in der Western Conference.

Auch Dennis Schröder durfte mit den Atlanta Hawks einen weiteren Sieg bejubeln. Gegen die Chicago Bulls gewann das Team des deutschen Nationalspielers daheim mit 103:88. Schröder bot mit sieben Punkten eine eher durchschnittliche Partie. Bester Werfer der Hawks war Jeff Teague mit 19 Zählern. Atlanta behauptete damit Platz fünf im Osten der Liga.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren